Jeder stirbt für sich allein

Ein einzigartiges Panorama von Berlins Leben in der NS-Zeit: Seine Falladas beeindruckende und berührende Darstellung des Widerstandes kleinerer Menschen entwickelte sich rund sechzig Jahre nach der Gründung zu internationalem Erfolg. Erst jetzt erscheint die unbekannte Version zum ersten Mal nach dem bisher unveröffentlichten Originalmanuskript.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.