• {Translate it}

  • {Counter}

  • {Archiv}

  • {Countdown}

    • Keine Ereignisse vorhanden

Ich teste….vegan

04 Mai 2016

Einmal im Monat gehe ich mit meinen Lieblingskolleginnen essen. Gestern war es wieder soweit. Eigentlich wollten wir in eine Pizzaria, die hatte jedoch Ruhetag. Eine schlug dann vor, Burger essen zu gehen und zeigte uns Fotos von welchen, die sie letztens in einem Restaurant gegessen hatte. Wir anderen stimmten zu.

Doch dann kam heraus, das es sich um ein veganes Restaurant handelte. Vegan. Vegan????

Mein Verhältnis zu dieser Lebensweise ist, hüstel, hüstel, ablehnend. Ich kann verstehen, das jemand Vegetarier ist. Vegan kann ich wirklich nicht nachvollziehen, in keinster Weise. Aber nun gut, soll jeder machen wie er mag.

Nunja, der Tisch wurde reserviert und ich war nicht die einzige die seeeeehr skeptisch war. Im Vorfeld rissen meine beste Freundin und ich viele Witze darüber. Ich beschloss dann aber, so unvoreingenommen wie nur möglich hinzugehen und mir eben meine eigene Meinung dazu zu bilden.

Das Lokal war sehr schön und modern. Die Bedienungen mit Tablets ausgestattet sehr up to date.

Die Speisekarte. Ja die Speisekarte. Es fing schon bei den Getränken an. Es gibt alle möglichen Bio Getränke, homemade Limonade, Tee vom Lebensbaum (WTF???). Mir schon echt alles zu bio und grün. Nunja, ich habe dann eine 0,33 l Flasche Holunderblüte Limonade für 2,90 € bestellt.

Dann zum essen. Burger mit Falafel Patty. Soja-Patty war aus. Aha. Ich habe einen New York Classic bestellt. Falafel Patty, Ketchup, Senf, Mayo, frische Zwiebeln, Röstzwiebeln, Gewürzgurke, mariniertes Kraut, Salat. 7,90 €.

Als Beilage Kartoffelwedges. An die Süßkartoffeln traute ich mich mal nicht ran, auch wenn da viele von schwärmen. Da ich jedoch so skeptisch wegen des Burgers war, wollte ich wenigstens eine Beilage die ich gern esse. Mit Ketchup, 3,90 €.

Das Essen kam sehr schnell und sah auch wirklich sehr gut aus.

img_1878.jpg

Tja, was soll ich sagen? Es war besser als ich erwartet habe, aber auch nicht wirklich gut. Dieser Falafel Patty ist beim reinbeißen irgendwie auseinander gebröselt und ich hab die ganzen rausgefallen Brösel dann auch liegen lassen. Mir persönlich war viel zu viel Senf, dafür zu wenig Mayo und Ketchup drauf, man hat nur sehr intensiv den Senf geschmeckt. Okay Geschmacksache.

Die Wedges waren sehr lecker. Die Süßkartoffelpommes habe ich bei meiner Kollegin probiert, wirklich sehr, sehr lecker. Die werd ich mir sicherlich woanders nochmal bestellen.

img_1877.jpg

Ich habe es nun einmal ausprobiert – nie wieder. Ganz ehrlich, das ist nichts für mich. Ich bin kein mega Fleisch-Esser, aber diese ganze vegane Schiene ist mir einfach too much.

Und nächstes Mal gehen wir zum Mexikaner :-)

img_1879.jpg

2 Responses to “Ich teste….vegan”

  1. 1
    Tamara Koelbl via Facebook Says:

    Ich halte auch nichts von Veganismus und versteh dich total. Ich bin 1000%ig davon überzeugt, dass Veganer samt und sonders mangelernährt sind, da ihnen jede Menge Nährstoffe verwehrt bleiben.
    Und die dann als Tablette nehmen ? Kann ja wohl nicht Sinn der Übung sein.

  2. 2
    Britta Heise via Facebook Says:

    Immerhin haben wir uns im Vorfeld königlich amüsiert ????

Leave a Reply

CommentLuv badge

© 2017 | Entries (RSS) and Comments (RSS)
Design by Design Your Web Page - Powered By Blog Collector