• {Translate it}

  • {Counter}

  • {Archiv}

  • {Countdown}

    • Keine Ereignisse vorhanden

Wenn es abends klingelt, und die Polizei vor der Tuer steht…

26 Apr 2016

Vor einigen Wochen wurde ich abends geblitzt, als ich auf dem Nachhauseweg von der Schulelternbeirats-Sitzung war. Leider in einer 30er Zone mit weit mehr als 45 km/h. Es kam dann Ende vorletzter Woche der Bußgeldbescheid, ich hatte richtig Glück, abzüglich der Toleranz war ich 19 km/h zu schnell, 35€ Verwarnung. Ich hatte wirklich damit gerechnet, das es zumindest Punkte gibt oder ich sogar 4 Wochen laufen muss.

Den Bußgeldbescheid legte ich zu den restlichen fälligen Überweisungen auf den Schreibtisch, ich hatte schließlich 14 Tage Zeit zu zahlen.

Sonntag abend kurz nach 21 Uhr klingelte es an der Haustür. Lena lag schon im Bett, ich hab mich richtig erschrocken, wer klingelt so spät noch? Mein Mann ging schauen und kam im Schlepptau mit 2 Polizisten wieder rein.

Ich muss die so erschrocken angesehen haben, dass der eine direkt sagte, dass nichts passiert ist, sondern sie da sind, weil ich zu schnell gefahren bin.

Naja, die Sache klärte sich dann schnell, die Bußgeldstelle war wohl etwas voreilig, die Streife direkt vorbeizuschicken, denn ich war ja noch mitten in der Frist, die Polizisten wunderten sich dann selber. Ich wollte die 35€ direkt zahlen, das ging aber nicht, sie dürfen wohl kein Geld einnehmen. Er füllte dann einen Zettel aus, das ich den Verstoß zugebe und zahlen werde und das wars.

Aber mal ganz ehrlich, ist das normal? Das die Polizei wegen einem Bußgeld vorbeikommt? Ich dachte wirklich, es ist was passiert, weil wieso steht sonst abends die Polizei vor der Tür? Sollen sie doch bitte Verbrecher suchen :-(

Mein Mann hat mich auf jeden Fall den ganzen Abend aufgezogen, weil die Polizei wegen mir da war ;-)
img_1627.jpg

14 Responses to “Wenn es abends klingelt, und die Polizei vor der Tuer steht…”

  1. 3
    Anja Breuer via Facebook Says:

    Oha, ich kann mir gut vorstellen, wie einem da das Herz in die Hose rutscht. ??

  2. 4
    Ulrike Jäger via Facebook Says:

    Das ist jetzt aber nicht dein Ernst

  3. 5
    Chantals Blog via Facebook Says:

    Oh doch, wahre Geschichte ?

  4. 6
    Kirsten Knübben via Facebook Says:

    Ohhhhh, was für ein Schreck ??

  5. 8
    Chantals Blog via Facebook Says:

    Gaby, echt? Ich hab das noch nie gehört von jemanden, aber ich kenne vermutlich nicht genügend Verkehrssünder ?

  6. 9
    Gaby Hartnagel via Facebook Says:

    Jupp wenn du nicht auf das Schreiben antwortest und nicht gleich zahlst dann kommt die Streife

  7. 10
    Anja Breuer via Facebook Says:

    Da fällt mir ein… als ich noch meinen roten Polo hatte, hat es eines Nachmittags auch bei uns geklingelt, 2 Polizisten vor der Tür. Ob ich ein rotes Auto hätte? Ja… Dann solle ich ihnen das doch bitte mal zeigen! *ürgs* Da sind mir auch erstmal zig Gedanken durch den Kopf geschossen. Mehr sagten sie aber zunächst nicht. Als sie das Auto dann in der Garage begutachtet hatten, rückten sie damit raus, dass jemand mit einem roten Wagen einen Unfall mit Fahrerflucht begangen hätte. Alles, was sie hätten, wäre die Angabe roter Kleinwagen, vermutlich Polo und einen Teil des Kennzeichens. Also wurden alle in Frage kommenden Autos überprüft (was ein Job!). Ich bin echt schlagartig alles durchgegangen, denn vielleicht hatte ich ja auf einem Parkplatz unbemerkt z.B. einen Außenspiegel gestreift oder so? Aber ich war’s nicht. Der Unfall war viel größer sagten sie und man hätte deutlich Lackschäden sehen müssen. Puhhhh…

  8. 11
    Anja Breuer via Facebook Says:

    Da fällt mir ein… als ich noch meinen roten Polo hatte, hat es eines Nachmittags auch bei uns geklingelt, 2 Polizisten vor der Tür. Ob ich ein rotes Auto hätte? Ja… Dann solle ich ihnen das doch bitte mal zeigen! *ürgs* Da sind mir auch erstmal zig Gedanken durch den Kopf geschossen. Mehr sagten sie aber zunächst nicht. Als sie das Auto dann in der Garage begutachtet hatten, rückten sie damit raus, dass jemand mit einem roten Wagen einen Unfall mit Fahrerflucht begangen hätte. Alles, was sie hätten, wäre die Angabe roter Kleinwagen, vermutlich Polo und einen Teil des Kennzeichens. Also wurden alle in Frage kommenden Autos überprüft (was ein Job!). Ich bin echt schlagartig alles durchgegangen, denn vielleicht hatte ich ja auf einem Parkplatz unbemerkt z.B. einen Außenspiegel gestreift oder so? Aber ich war’s nicht. Der Unfall war viel größer sagten sie und man hätte deutlich Lackschäden sehen müssen. Puhhhh…

  9. 12
    Chantals Blog via Facebook Says:

    Puh da kommt man echt automatisch ins schwitzen und grübeln ?

  10. 13
    Anja Breuer via Facebook Says:

    Das automatische schlechte Gewissen, wenn die Polizei einen scharf anguckt. Also mir geht das zumindest so. :D Dabei bin ich sooo brav!

  11. 14
    Silke Ott via Facebook Says:

    Ui, also da wäre mir wohl auch anders geworden und ich glaube, ich hätte mal gefragt, ob die nix besseres zu tun haben. Sorry an alle Polizisten hier, ihr macht ja auch nur euren Job, aber wegen 35 Euro zwei Leute zu schicken, das kostet sicher mehr.

Leave a Reply

CommentLuv badge

© 2017 | Entries (RSS) and Comments (RSS)
Design by Design Your Web Page - Powered By Blog Collector