• {Translate it}

  • {Counter}

  • {Archiv}

  • {Countdown}

    • Kind wird 11:
      in 26 Tage
    • Chantal wird 38:
      in 29 Tage
    • 7. Hochzeitstag:
      in 3 Monaten, 14 Tage

Google Feed Reader – eine kleine Anleitung

19 Jun 2012

Heute hab ich mal eine kleine Anleitung für meine beste Freundin ;-)

Ich lese meine Lieblings Blogs im Google Feed Reader, sie hat die Blogs alle in ihren Favoriten abgespeichert und schaut jeden Tag nach ob es was neues gibt. Schon oft wollte sie, das ich ihr den Feed Reader erkläre, aber wenn wir telefonieren oder uns treffen gibt es 123000 andere Dinge und wir vergessen es immer wieder. Da mein Feed Reader momentan fast täglich anwächst, weil es sooo viele schöne Blogs gibt, die ich gern lese, erkläre ich es ihr halt auf diesem Wege ;-) und vielleicht dem ein oder anderen auch, wer weiß.

Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten und auch andere Feed Reader, aber ich mache es so:

Erstmal hier registrieren oder anmelden, wenn man schon ne Googlemail Adresse hat: klick

Wenn man damit fertig ist, speichert man sich diesen Link am besten in seinen Favoriten oder legt ihn sich oben in die Taskleite, so hab ich das gemacht.

Dann sieht man links oben rot unterlegt ein Feld: Abonnieren

Nun besucht man den Blog, den man gern abonnieren möchte. Die meisten Blogs haben das Feed Zeichen irgendwo in der Sidebar drin, bei mir ist es ganz rechts das orangene und unten drunter steht xy readers by Feed reader. Einfach mit der Maus auf dieses Kästchen gehen, Linke Maustaste klicken und dann auf Link-Adresse kopieren.

Dann geht man in den Google Reader und klickt dieses oben bereits erwähnte rote Kästchen abonnieren an. In dem kleinen Fenster welches sich dann öffnet fügt man den eben kopierten Link ein und das wars schon, man hat diesen Blog abonniert.

Wenn man auf einem Blog oder einer Seite das Feed Zeichen nicht findet, kann man auch einfach oben die URL kopieren und einfügen, funktioniert (fast immer) auch.

Und das wars schon! Nun muss man eben einmal alle Blogs besuchen, die man vorher in den Favoriten gespeichtert hat und diese in den Feed Reader packen und kann diese dann in den Favoriten löschen. Immer wenn ein neuer Beitrag auf einem der gespeicherten Blogs da ist, erscheint er im Feld in der Mitte:

Links sind alle abonnierten Blogs aufgelistet, wenn ein neuer Beitrag da ist, ist der Blog in der Liste dann fett schwarz hinterlegt. Ich lese die neuen Artikel auch nicht über die Mitte, sondern links über die “fetten” Einträge. Wenn man den Beitrag im Reader fertig gelesen hat, wird der “fette” Eintrag automatisch zu einem normalen. Sollte das mal nicht der Fall sein, einfach noch ein Stück scrollen.

Beim abonnieren eines neuen Blogs sind immer die letzten 10 beiträge als fett hinterlegt, also als neu, da kann man dann aber auch auf Alle als gelesen markieren klicken:

Ich hab aktuell 94 Feed Reader, die Zahl schwankt immer, je nachdem ob jemand den Feed löscht oder ihn noch nicht gelesen hat. Dazu hab ich dann im Schnitt noch 120 Besucher auf meiner Seite, gestern waren es sogar 185. Das mag für manche wenig sein, für mich ist es einfach der Wahnsinn, dass so viele Leute mein Geschreibsel lesen möchten. Danke :kiss:

3 Responses to “Google Feed Reader – eine kleine Anleitung”

  1. 1
    Britta Says:

    Hach was würde ich nur ohne Dich machen Süße!!!!! :kiss:

    Habe mich ja schon mal an dem Google-Reader versucht, aber danach hatte ich dann diesen fiesen gemeinen Virus auf dem PC……………….. Aber egal, ich mache mich die Tage mal dran. DANKE!!!!!! :kicher:

  2. 2
    Michaela Says:

    Vielen Dank schon mal dafür! :top:
    Dann mach ich mich ran an die Geschichte…. :cool:

  3. 3
    Windgefluester Says:

    wer google chrome hat, kann sich auch diesen RSS mal anschauen https://chrome.google.com/webstore/detail/ealjoljnibpdkocmldliaoojpgdkcdob

    find ich persoenlicher praktischer wie google :) ist aber denke ich bestimmt gewoehnungssache….
    Windgefluester´s last blog post ..eine “Fluss”fahrt die ist lustig….

Leave a Reply

CommentLuv badge

© 2014 | Entries (RSS) and Comments (RSS)
Design by Design Your Web Page - Powered By Blog Collector