• {Translate it}

  • {Counter}

  • {Archiv}

  • {Countdown}

    • 7. Hochzeitstag:
      in 29 Tage
    • Männe wird 43:
      in 4 Monaten, 21 Tage
    • Kind wird 12:
      in 10 Monaten, 10 Tage
    • Chantal wird 39:
      in 10 Monaten, 13 Tage

[Rezension] Männer sind wie Erdbeereis von Mia Voss

05 Mrz 2015

Titel: Männer sind wie Erdbeereis
Autor: Mia Voss
ISBN: eBook 978-3-95520-891-2
Seitenanzahl: 304
Verlag: dotbooks

E_Voss_Männer sind wie Erdbeereis_01.indd

Inhalt:

„Tausche Vollidioten gegen neues Leben!“ Conny hat die Nase voll von ihrem Ex und fängt noch einmal ganz von vorne an: in einer anderen Stadt mit einem neuen Job – und bitte ohne Liebeskummer! Zugegeben, ihr Chef ist eine Sünde wert … aber Vorgesetzte sind natürlich tabu. Das findet auch Connys neue Freundin Irene. Dabei nimmt die es mit der Moral ansonsten nicht so genau: Sie arbeitet für eine exklusive Begleitagentur. Die Herren buchen ein Abendessen oder ein Date. Danach muss nichts passieren – aber alles ist möglich. Und auf einmal stellt Irene die herausfordernde Frage: „Willst du es auch einmal probieren?“ Kann Conny das? Männer treffen, sie genießen wie ein Erdbeereis und dann einfach vergessen? Nun … einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!

Meine Meinung:

Das Buch beginnt mit Conny ersten Tagen in der neuen Stadt, wie man später erfährt ist es Stuttgart oder zumindest in der Nähe davon. Sie ist umgezogen, weil sie ihren Ex vergessen will, warum und wieso muss man sich als Leser zunächst erstmal nur denken.

Der neue Job gefällt ihr und ziemlich schnell freundet sie sich mit Irene an, die ihre direkte Vorgesetzte ist. Conny wundert sich, wieso Irene jede Menge Designerhandtaschen besitzt, denn so üppig ist das Gehalt nicht.

Im Supermarkt beim einkaufen fällt ihr Mr. Grübchen auf, doch sie traut sich nicht, ihn anzusprechen. Einige Tage später klebt ein Zettel an ihrem Auto mit einer Telefonnummer. Ob sie von ihm ist? Sie ist hin und hergerissen, doch traut sich nicht anzufen. Am nächsten Tag hat sie keine Zeit, dann eine andere Ausrede und schließlich ist es zu spät und sie denkt auch nicht mehr an diese verpasste Gelegenheit. Doch sie meidet den Supermarkt, denn irgendwie ist es ihr peinlich.

Conny ist eine symphatische Person, die endlich raus aus ihrem langweiligen Alltagstrott wollte und mit dem Schritt des neuen Jobs und Umzug dies auch geschafft hat. Doch wie sehr sie in der neuen Stadt wirklich alles ändert, ahnt sie zunächst nicht.

Eines Abends bei Irene haben beide etwas im Tee und Irene verrät ihr schließlich, das sie eine Escort-Lady ist. Conny fällt aus allen Wolken, schließlich ist Irene zwar ihre Freundin, jedoch auch ihre Vorgesetzte. Nun erklären sich ihr auch die vielen Designer Handtaschen.

Kurze Zeit später fragt Irene, ob Conny für eine kranke Kollegin aushelfen kann und sie sagt spontan zu. Das ganze ist nur ein Begleitjob, ohne Erotik. Doch nach einer Weile fängt Conny fest an und dann kommen auch die erotischen Dates dazu.

Ein ganz besonderer Kunde ist Simon, in den sich Conny irgendwie verliebt. Doch plötzlich taucht auch Mr. Grübchen, alias Olli wieder auf, und auch Jens, ihr Chef ist voll auf Flirtkurs.

Das Buch macht wirklichen Spaß zu lesen, bis auf eine Kleinigkeit. Zwischendrin stehen immer mal wieder 2 Wörter, die Conny denkt. Wie meinen? Das hat mich wirklich total irritiert, es passt so überhaupt nicht zum restlichen Schreibstil, der wirklich toll ist.

Leider endet das Buch ziemlich aprubt und ich habe vergeblich an meinem Kindle nach weiteren Seiten gesucht. Das Ende ist für mich irgendwie noch nicht richtig da, da ginge noch ein wenig. Das lässt auf eine Fortsetzung hoffen :-)

Mein Fazit:

Ein tolles Buch, welches einen ein wenig in die Welt der Escort Ladys entführt. Ich habe es sehr gern gelesen, toller Schreibstil, tolle Charaktere.

5 von 5 Sternen

Vielen Dank an Blogg dein Buch für die Aktion und dotbooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Violetta live – das Konzert – der Bericht

03 Mrz 2015

Heute möchte ich vom Violetta Konzert berichten.

Lena und ich sind hier um 14:30 Uhr losgefahren und waren gegen 15:30 Uhr an der Halle in Strasbourg. Positiv hat mich überrascht, dass das Parken kostenlos war :top: Da wir recht früh waren, standen wir auf dem für uns zugewiesenen Parkplatz in der 2. Reihe, also direkt vor der Halle.

Es war schon einiges los, viele Posterverkäufer standen herum, da hat Lena sich direkt eingedeckt und ich hab die Poster direkt ins Auto gebracht. Vor der Halle liefen noch Leute rum, die den Kindern den Violetta Schriftzug für nur 3€ auf die Wange gemalt haben. Der war am Sonntag noch drauf :-)

An dem Tag waren 2 Konzerte, eins um 14 Uhr und eins um 18 Uhr. Die Besucher vom ersten Konzert kamen raus, kurz nachdem wir ankamen. Wir stellten uns direkt an und standen am Einlass auch recht weit vorn.

Keine halbe Stunde mussten wir warten, dann öffneten sich auch schon die Tore. Kurze Durchsuchung der Taschen und direkt los zum Fanshop :-) Das war auch gut so, denn hinter uns bildeten sich ewig lange Schlangen. Lena hat sich 2 Armbänder, ein Stirnband und ein Schlüsselband mit einem Anhänger gekauft.

In der Halle wurden wir zu unseren Plätzen gebracht und dann hieß es warten. Die Plätze waren super, ca. 20. Reihe vor der Bühne, aber dafür haben wir ja auch entsprechend gezahlt. Toll an der Halle ist, das sie recht klein und so sehr übersichtlich ist. Für das erste Konzert perfekt.

Pünktlich um 18 Uhr ging es los und die Kids waren nicht mehr zu halten. Sehr angenehm, das nicht die ganze Zeit rumgeschrien wurde, so versteht man sogar alles auf den Videos die ich gemacht hab. Ich hab für Lena wirklich jedes einzelne Lied mitgefilmt, parallel mit meinem Handy noch Fotos gemacht, so konnte sie ungestört genießen.

Das Konzert war wirklich toll. Es ging bis 19:45 Uhr, eine tolle Show, tolle Kostüme und 2 Zugaben. Natürlich alles sehr einstudiert, aber toll. Lena war hin und weg.

IMG_4566.JPG

IMG_4567.JPG

IMG_4569.JPG

IMG_4560.JPG

Nach dem Konzert hat sie sich draußen noch ein paar Fotos gekauft und um 21 Uhr waren wir schon wieder daheim. Dort stand ihr Mund gar nicht mehr still, bis sie dem Papa alles erzählt hatte.

Nun überlegt sie, ob sie sich zu Ostern von allen zusammen nochmal Karten wünscht, für die Deutschlandtour. Diese wurde inzwischen erweitert, als ich die Karten für Strasbourg gekauft habe, war nur München, nun kommen sie nach Frankfurt und Stuttgart in unsere Nähe.

{Rückblick} Februar 2015

02 Mrz 2015

Bye bye Februar – welcome March!

Der Februar war ein Monat ganz ohne Geburtstage. Das aber das erste Mal, denn meine Oma und mein Opa haben im Februar Geburtstag. Mein Opa ist schon ein paar Jahre tot, bei meiner Oma war es der erste Geburtstag ohne sie. Lena hat eine Kerze für sie angezündet und sich später beim auspusten etwas gewünscht :-) An Opas Geburtstag hat sie das auch gemacht.

Das Highlight des Monats war sicherlich das Violetta Konzert letzte Woche. Davon berichte ich noch in einem extra Posting, Lena war total begeistert.

Mein Mann hat mein Auto repariert und dabei dann festgestellt, das die Bremsen auch noch fällig sind. Also etwas teurer als gedacht.

Das hier sind meine meistgeherzten Fotos auf Instagram:

10932405_940272372652508_1993665778_n

10979679_1593822180850436_503944497_n

10963953_767627103319919_1639174324_n

10986171_493544950785002_187034651_n

Bye bye Probezeit

01 Mrz 2015

Heute ist der 1.3.15 und das heißt: Meine Probezeit ist vorbei :-)

Wahnsinn, wie schnell die 3 Monate vorbei gegangen sind. Alles richtig gemacht, denn ich vermisse meinen alten Job null und bin total zufrieden mit dem neuen.

Meine Einarbeitungszeit ist nun auch vorbei, ab morgen steh ich offiziell mit im Einsatzplan, im Februar stand ich zwar auch schon drin, aber meist nur als Vertretung.

Manchmal muss man einfach etwas wagen :-)

IMG_3266-2.JPG

Violetta Konzert

24 Feb 2015

Morgen ist es endlich soweit: Lena und ich gehen zum Violetta Konzert nach Strasbourg. Ich bin gespannt, ob sie heute abend schlafen kann ;-)

Ich habe morgen extra frei, dafür muss ich dann am Samstag arbeiten. Lena habe ich für nachmittags aus der Schule genommen und hole sie um 13 Uhr nach der 6. Stunde ab. Das Konzert beginnt um 18 Uhr, wir fahren eine Stunde von hier, ich denke spätestens 14:30 ist Abfahrt.

Vor dem Konzert möchte sie noch an den Fanshop und ihr Geburtstagsgeld loswerden ;-) Allerdings haben wir ein Budget ausgehandelt.

Ich habe in den letzten Wochen immer mal wieder die CD´s gehört und kann nun zumindest die Refrains auch auswendig, in Kinderspanisch :laugh: aber auf ein Konzert gehen ohne die Lieder zu können ist für mich ein No-Go.

Das Lied gefällt mir am besten:

Ich berichte dann wieder nach dem Konzert ;-)

Happy Birthday Oma

23 Feb 2015

Heute wäre meine Oma 93 Jahre alt geworden. Es ist ihr erster Geburtstag, an dem sie nicht mehr bei uns ist. Heute schon 233 Tage.

Letztes Jahr sagte ich noch zu ihr, das wenn sie 100 wird, ich ihr einen Stripper übestelle, der ihr ne heiße Show abliefert. Sie hat gelacht, aber gesagt, das sie das nicht mehr erleben wird. Leider hatte sie damit recht :-(

Wir vermissen Dich Oma, doch Du rockst jetzt den Himmel mit Opa :kiss:

Happy Birthday!!!!!!!!!!

224lenauroma

Uroma -5kl

Urlaubs – Fotobuch

21 Feb 2015

Wie die meisten meiner Leser wissen, waren wir letztes Jahr 14 Tage in Ägypten, gemeinsam mit Freunden.

Kurz nach dem Urlaub hatte meine Freundin Geburtstag und wünschte sich ein Fotobuch über den Urlaub von mir. Ich hatte sowas von keine Lust dazu :bah: aber ich schenkte ihr einen Gutschein und sagte ihr, das es eine Weile dauern würde, bis sie es bekommt. Sie wartete geduldig und fragte auch nie mehr nach :kicher: letzte Woche hat sie es bekommen, fast ein halbes Jahr nach ihrem Geburtstag :kicher:

Dieses Fotobuch hat mich aber auch Nerven gekostet ;-) Zunächst war da mal die Auswahl der Fotos. Wir haben in diesem Urlaub zu 4. knapp 1500 Fotos gemacht, mit den Handys, der Kamera und der Unterwasserkamera (ich hatte meine EOS nicht dabei). Dazu haben wir einen Ausflug gemacht, der fotografisch festgehalten wurde, das waren sicherlich auch nochmal 200 Fotos.

Irgendwann hatte ich mich dann entschieden, welche Fotos ich verwenden möchte. Dann wollte ich die Fotobuchsoftware auf meinen PC laden, doch irgendwie wollte mein PC das nicht. Mein Mann war zu diesem Zeitpunkt auf Geschäftsreise, also wieder verschoben.

Als er wiederkam, schaltete er mir die Firewall aus (daran hatte es gelegen) und ich konnte auf der Müller Fotoservice Seite die Software laden.

Das Gestalten des Fotobuches ging total leicht, ich wollte keinen Text, sondern den Fokus auf die Bilder legen, deswegen habe ich auch ausschließlich ganzseitige Fotos verwendet. Die Software bietet einem da noch allerlei Spielerei, man kann Clip Arts einfügen, die Ränder ausfransen, mehrere Bilder übereinander legen etc. Wer es mag echt toll, für mich nichts.

Doch was dann passierte, brachte mich fast an den Rand eines Nervenszusammenbruchs. Das Fotobuch war fertig gestaltet, ich speicherte es auf meinem Rechner und schaltete ihn aus. Es war an dem Abend spät und ich hatte keine Lust mehr, wollte am nächsten Tag alles nochmal kontrollieren und dann bestellen. Tja, das wollte mein Rechner aber nicht. Denn der ging am nächsten Tag nicht mehr an :shock:

Unser PC hat an diesem Abend beschlossen, seinen Geist aufzugeben. Mein Mann hat ihn am nächsten Wochenende zum hochfahren gebracht, alle Daten gesichert und auch die Fotobuchdatei. Auf den Laptop habe ich dann nochmal die Fotobuch Software geladen und darein dann die fertige Datei geladen, dann habe ich alles kontrolliert und bestellt. Jipiie :-)

Keine 4 Tage später kam das fertige Fotobuch und ich bin total begeistert. Es ist richtig toll geworden, ich habe das Format Groß Panorama, Hardcover, die flache Bindung und Hochglanzfotos gewählt, es sieht richtig edel aus.

So sieht es von vorne aus:

IMG_4417.JPG

Und so von hinten:

IMG_4425.JPG

Tags drauf habe ich es dann verschenkt, meine Freundin hat da gar nicht mit gerechnet, aber sich sehr gefreut. Und ich glaube, ich bestelle mir nun ncoh ein Fotobuch für uns, da kann ich im Prinzip das gleiche nehmen, muss nur ein paar Fotos austauschen.

Hier noch ein paar der Seiten innen:

IMG_4418.JPG

IMG_4422.JPG

IMG_4421.JPG

IMG_4420.JPG

IMG_4427.JPG

Ich bin richtig begeistert :-)

Karate

18 Feb 2015

Heute mal wieder ein Update zu Lenas Hobby Karate.

Anfang des Jahres wurde das neue Wettkampfteam aufgestellt und die ganzen Termine bekannt gegeben. Ich habe mich sehr gefreut, da ich nun aufgrund meines neuen Jobs zu jedem Turnier mitfahren kann.

Allerdings hat Lena sich dann entschieden, das ihr das alles zuviel wird und ist aus dem Wettkampfteam ausgetreten. Anfangs habe ich sie das Wettkampf Training einmal schwänzen lassen, damit sie sich das ganze gut überlegen kann, jedoch stand auch nach der Woche der Entschluss noch fest und ich habe dann mit dem Trainer geredet.

Er fand es sehr schade, aber es ist nunmal so, und wer weiß, vielleicht will sie ja doch irgendwann wieder einsteigen. Ob und wie das dann jedoch möglich ist, muss sich zeigen.

Ihr geht es auf jeden Fall gut mit der Entscheidung, letzten Samstag war der erste Wettkampf ohne sie und sie hat es mit keinem Wort erwähnt. Ich vermute daher auch nicht, das sie ihre Meinung diesbezüglich nochmal ändern wird. Schade, sie war gut, aber es ist nunmal so.

20140215-170410.jpg

Das normale Karate Training macht sie jedoch nach wie vor noch, das macht ihr auch großen Spaß.

Mein Filofax

15 Feb 2015

Nun habe ich meinen Filofax schon 3 Wochen und wir haben uns angefreundet ;-) Zunächst hab ich allerdings noch ein paar Ausgaben gehabt:

- neues Kalenderarium, weil ich das was drin war doof fand für 5€

- neue Druckerpatronen für 10€

- diverse Sticky Notes, Washi Tape etc für 15 €

- Laminiergerät für 10 €

Leider hat nun allerings unser PC beschlossen, kaputt zu gehen, weswegen mein Drucker und so auch das Laminiergerät noch nicht zum Einsatz kamen ;-)

Ich habe Lena 2 Stifte “geklaut”, denn die sind radierbar, denn wenn sich ein Termin ändert und der steht mit Kuli drin, sieht das einfach nur doof aus.

Das Deckblatt hab ich gescrappt, da kommt mein altes Hobby doch direkt mal wieder zum Einsatz:

 IMG_4391-0.JPG

So sieht er innen aus, allerdings habe ich hier eine undekorierte Seite gewählt, weil da noch keine privaten Termine drin stehen, auf mein Bildbearbeitungsprogramm am Rechner kann ich grad nicht zugreifen, um die Termine unleslich zu machen. Normalerweise hab ich oben und unten und auch in der Mitte mit Masking Tape verziert:

IMG_4393-0.JPG

Hinten ist eine kleine Tasche, darin hab ich ein paar Sticky Bookmarks:

IMG_4394-0.JPG

“Wusstet Ihr schon?”: Bremsanlage

12 Feb 2015

PEUGEOT Service: Bremsencheck mit JP Kraemer

Wusstet ihr eigentlich, das ich schon immer einen PEUGEOT haben wollte ;-) Der neue 308 sieht echt super aus, und da wir nun 2 große Autos haben und eigentlich nur eins brauchen, könnte ich mir ja ein anderes holen. Mal sehen, vielleicht wird es ja wirklich ein PEUGEOT.

Übrigens: Wer schnell fährt, braucht gute Bremsen!!

Der leidenschaftliche Auto-Schrauber vermittelt Euch in der PEUGEOT Videoreihe “Wusstet Ihr schon?” dieses Mal sein Wissen über Bremsen. Regelmäßige Wartung und gute Pflege der Bremsen sind enorm wichtig, denn schließlich sind sie einer der wichtigsten Sicherheitsfaktoren des Fahrzeugs. Worauf zu achten ist und welche Komponenten wirklich gecheckt werden müssen, erklärt JP.

Besuche Euren PEUGEOT Service-Partner und lasse Eure Bremsen regelmäßig überprüfen. Für ein sicheres Fahrvergnügen !

Sponsored Post

Sky – und der Umgang mit seinen Kunden

09 Feb 2015

Wir sind seit 2 Jahren Sky Kunde. Zum 1.2.15 ist dieser Vertrag ausgelaufen, wir haben vorher gekündigt, alles gut soweit.

Irgendwann riefen dann die Damen und Herren des Kundencenters an und wollten uns gern als Kunden behalten. Sie boten uns “tolle” Angebote, da waren Preise zwischen 24 und 56 € für ein und das selbe Leistungsangebot dabei. Da hab ich mich schon das erste Mal geärgert, denn wie kann es sein, das ich heuite 56€ angeboten bekomme, in 2 Wochen 34€, in 5 Wochen 24€ und am Ende dann 36,95€? Seltsam. Scheinbar haben die da eine sehr große Spanne.

Das ganze ärgerte mich dann so maßlos, das ich ein Facebook Posting erstellte auf der Dein Sky Film Seite. Ruck zuck meldete sich jemand bei mir, nahm sich der Sache an, ich sagte ihr, das ich genau das haben möchte wie vorher und wir einigten uns auf einen Preis – fertig.

Am 1.2. änderte sich für mich nichts, ich schaute einfach weiter wie bisher. Dachte ich. Falsch gedacht.

Denn nun habe ich in meiner Abrechnung gesehen, das ich 9,95 € Aktivierungsgebühr zahlen soll. Für meine Vertragsverlängerung? Das ist abernur Punkt 1, über den ich mich echt geärgert hab. Noch mehr geärgert hat mich Samstag abend dann jedoch, das ich einen Film auf Sky 3D schauen wollte und ich plötzlich kein 3D mehr habe.

Also habe ich angerufen, noch direkt Samstag abend und nachdem ich dann 25 min in der Warteschleife war, sagte mir der nette Mann, er kann mir das leider nicht zubuchen, ausser ich zahle 29,95€.

Ich ließ mich zu einer “Vorgesetzen” verbinden (ich vermute, es war eine Kollegin, die grad neben ihm saß) und hatte eine wirklich überhebliche Dame (Frau Behrens) dran, die mir immer nur gebetsmühlenartig sagte, das wir eventuell eine gratis Freischaltung von 3D hatten aber genau sagen konnte sie es mir auch nicht, wenn ich es weiter nutzen möchte, muss ich 29,90 € zahlen. Als ich am Ende nach ihrem Namen fragte, fragte sie mich doch tatsächlich, ob sie in mir buchstabieren sollte, ich fühlte mich von ihr wirklich total verarscht. Ganz ehrlich, geht man so mit Kunden um? NEIN!

Ich arbeite auch im Kundenservice und da hat man täglich verärgte Kunden dran, ganz klar. Wenn ich aber etwas nicht klären kann, muss ich es weitergeben, damit es geklärt wird und nicht einfach irgendwelche Vermutungen anstellen und immer wieder das gleiche runterleiern.

Nun dachte ich mir heute, das ich erneut einen Facebook Post mache, denn da wurde mir ja schonmal gut geholfen. Doch was stelle ich fest? Ich kann nicht mehr auf die Facebook Seite von Sky schreiben, scheinbar hat die nette Frau Behrens Samstag abend noch eine schnelle Sperrung veranlasst. Auch meinen Mann hat sie gesperrt, er kann auch nicht auf der Seite posten. Ich bin wirklich sprachlos, was ist das für eine Art und Weise?

Doch Sky hat ja auf Facebook mehrere Seiten, auf einer anderen Seite konnte ich mein Posting platzieren und deswegen schreibe ich hier nun auch öffentlich, wie Sky Deutschland mit seinen Kunden umgeht.

Ich habe 2 Jahre einen Vertrag, konnte 2 Jahre lang 3D schauen und nun verlänger ich, muss mehr zahlen als vorher und soll 9,95€ Aktivierungsgebühr für die Vertragsverlängerung UND 29,95€ für die Aktivierung von 3D zahlen? Und niemand kann mir sagen, wieso eigentlich?

Ich bin gespannt, wie die Sache noch weitergeht.

Edit 22:05: ich habe Antwort von Sky auf Facebook:

Ich habe mir Deinen Vertrag bereits angeschaut. Es war nicht korrekt was die Kollegen zu Dir gesagt haben, aufgrund der hinterlegten Freimonat von unserem Premium HD ist auch Sky 3D enthalten. Ich hinterlege es gleich in Deinem Abonnement. Es ist kostenfrei enthalten.

Ich freue mich, dass das nun so geklappt hat, frage mich jedoch gleichzeitig, was da für Leute am Telefon sitzen…

{Rückblick} Januar 2015

04 Feb 2015

Der erste Monat im Jahr 2015 ist schon wieder vorbei und man wundert sich doch glatt schon wieder, wo die Zeit geblieben ist.

Der Januar ist der teuerste aller Monate für uns, denn irgendwie sind alle Geburtstage in diesem Monat.

Nicht nur Lena und ich haben Geburtstag, sondern auch noch meine beiden Schwager, meine Schwester, Lenas beste Freundin sowie 3 weitere Freundinnen von Lena. So kamen natürlich einige Geschenke zusammen ;-)

Dazu dann netterweise noch die Steuernachzahlung von 2013 und die Autosteuer. Ich war sehr froh als endlich der Februar Lohn auf dem Konto war ;-)

Ende des Monats hat dann leider auch noch mein Auto beschlossen zu streiken – beide Antriebswellen sind defekt. Ich habe das Auto an dem Tag auf der Arbeit stehen lassen und meine Mutter hat mich abgeholt. Mein Mann war geschäftlich unterwegs und meinte, es ist auf jeden Fall besser so. Im größten Schneesturm des Monats haben wir es dann am nächsten Tag geholt, und am Wochenende wird es repariert.

Dazu meinte dann auch noch der PC, das er rumspinnen muss, ich frag mich, wieso ich eigentlich keine Gelddruckmaschine im Keller stehen habe :-)

Das Dschungelcamp war leider auch mehr langweilig als spannend und da freu ich mich jedes Jahr aufs neue drauf.

Aber es war ein sehr schöner Monat mit einigen schönen Geburtstagsfeiern, die doch immer wieder toll und lustig sind. Trotzdem bin ich froh, dass der Januar vorbei ist ;-)

Das hier sind meine Instragram Bilder mit den meisten Herzchen im Januar:

Das neue Geschäftsauto meines Mannes:

IMG_3971.JPG

Schwarzwälder Kirschtorte, die ich zum Geburtstag meiner Schwester gemacht hab:

IMG_3979.JPG

Morgens im Bad:

IMG_4003.JPG

Jeannie und ihr neues Knistertier:

IMG_4124.JPG

{Rezension} Eisprinzessin von Carla Blumberg

02 Feb 2015

Titel: Eisprinzessin
Autor: Carla Blumberg
ISBN: eBook 978-3-95520-897-4
Seitenanzahl: ca 190
Verlag: dotbooks

 283157_big

Inhalt  :

 Sofie wird vom Pech verfolgt: Ihr Freund verlässt sie, weil er lieber auf Segeltour geht, statt mit ihr auf der Couch zu kuscheln, ihre Mutter hat mehr Erfolg bei Männern als sie selbst und mit Mitte Dreißig hört sie ihre biologische Uhr immer lauter ticken. Ist es denn wirklich so schwer, sich einfach einmal glücklich zu verlieben? Nein, eigentlich nicht: In ihrem Zeichenkurs begegnet Sofie einem Mann, der bei ihr für Frühlingsgefühle sorgt. Allerdings handelt es sich bei diesem nicht um den Kunstprofessor, sondern das männliche Aktmodell – und das hat ungeahnte Folgen.

Meine Meinung :

Ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Das Cover und der Klappentext haben mich sehr angesprochen, leider wurden meine Erwartungen in keinster Weise erfüllt.

Zum Cover kann ich direkt sagen, das es überhaupt nicht passt, es kommt im ganzen Buch keine einzige Katze vor, sondern ein Hamster, es ist mir unverständlich, wieso das Cover zu diesem Buch ausgwählt wurde.

Das Buch selber handelt von Sofie, und startet am 36. Geburstag dieser mit dem Tod ihres Hamsters. Sofie arbeitet als Telefonistin in einem Verlag und ist Single, wurde von Bert sitzengelassen, weil er lieber segeln gehen wollte (einmal um die Welt), stattdessen hat er ihr den Hamster geschenkt. Verliebt ist sie in Anton, den sie aus der Kunstschule her kennt. Ansonsten erfährt man eigentlich nichts über Sofie. Auch die Kunstschule kommt nicht einmal vor, mal am Rande ein paar Zeichnungen, das war es. Leider ist mir die Hauptprotagonistin nicht wirklich symphatisch, ich kann mich in keine einzige ihrer Handlungen hineinversetzen oder nachvollziehen.

Dann sind da noch Sofies Mutter und ihre beste Freundin Verena. Die beiden allerdings interessieren sich mehr für sich selber als für Sofie und sind eigentlich zudem auch noch eher Mutter und Tochter als Sofie und ihre Mutter. Auch die beiden Figuren werden ansonsten nicht weiter beschrieben und sind mir nicht symphatisch.

Einige weitere Nebenfiguren sind nicht weiter erwähnenswert, denn nicht mal die Hauptfiguren sind es.

Die Handlung ist eigentlich keine. Es wird ständig hin und hergesprungen und ich konnte keinen wirklichen Handlunsstrang erkennen. Ganz schlimm wurde es, als plötzlich in Kursivschrift ein Abschnitt im Buch auftauchte, da hab ich überhaupt nicht verstanden, wer da plötzlich redet und schreibt. Ich vermute, das es sich da um die verstorbenen Großeltern haben, die immer mal wieder so in Kursivschrift im Buch auftauchen, jedoch ohne weitere Erklärung und ohne für mich erkennbaren Zusammenhang.

Ich dachte eigentlich, dass das Buch laut Klappentext ein Liebesroman ist. Doch irgendwie kommt die Liebe nur ganz am Rande vor. Wieso sich Sofie in Anton verliebt hat, von dem sie nichts kennt als seinen nackten Körper aus der Kunststunde? Wieso die beiden plötzlich im Bett landen? Wieso Sofie dann aber plötzlich Bert wieder in ihr Leben lässt, obwohl sie doch in Anton verliebt ist? Ich habe leider keine Ahnung.

Das Buch lässt irgendwie alle Fragen offen und ist für mich einfach komplett unausgereift. Lieber noch 100 Seiten dazu geschrieben und die Figuren liebevoll ausgearbeitet und eine richtige Handlung dazu geschrieben.
Was mich am allermeisten gestört hat war, das man auf der einen Seite z.B. noch mit Sofie im Restaurant ist, dann plötzlich eine Geschichte aus dem Verlag folgt, man dann aber wieder im Verlag ist und dann bei Sofie zu Hause. Das sind so unlogische Sprünge, die ich nie nachvollziehen konnte und mir das Buch auch so verdorben haben.

Schade.

Mein Fazit:

So leid es mir tut, eins der schlechtesten Bücher, die ich je gelesen habe, wobei ich sagen muss, das ich schlechte Bücher normalerweise vorzeitig beende, dieses habe ich bis zum Ende gelesen, es wurde leider nicht besser.

1 von 5 Sternen

Vielen Dank an Blogg dein Buch für die Aktion und dotbooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Urlaub gebucht

31 Jan 2015

In diesem Jahr hat meine Mutter einen runden Geburtstag. Das nehmen wir zum Anlaß alle gemeinsam mit ihr in den Urlaub zu fahren.

Zufällig haben wir alle gleichzeitig eine Woche Urlaub beantragt und auch genehmigt bekommen, völlig unabhängig voneinander, was ein Zufall :-)

Wir haben eine Weile hin und her überlegt, wohin wir fahren sollen, denn das ist alles eine Preisfrage. Zumindest bei uns steht noch ein weiterer Urlaub in diesem Jahr an und der will ja auch bezahlt werden.

Entschieden haben wir uns schließlich für den Sunparks Kempense Meren. Da waren mein Mann, Lena und ich vor einigen Jahren schonmal und es war wirklich schön. Und billiger als die vergleichbaren C*nterparcs ist er auch noch.

Heute haben wir gebucht und nun kann die Vorfreude auch so richtig beginnen :-)

piscine Sunparks_1

 Fotos: sunparks.com

dm online Shop

27 Jan 2015

Habt ihr es schon gehört? Demnächst wird es einen dm online Shop geben :-)

online-shop-header-klein_1880x722

Hier die Pressemitteilung dazu:

 

Karlsruhe, 27. Januar 2015. Ab Frühsommer 2015 startet dm-drogerie markt auf seiner Website www.dm.de einen eigenen Onlineshop. Kunden haben dann rund um die Uhr die Möglichkeit, von zu Hause aus „in den Regalen“ zu stöbern, sich über einzelne Produkte zu informieren oder schlicht ihren Einkauf zu erledigen. Zum Start des dm-Onlineshops steht den Kunden nahezu das gesamte Sortiment zur Verfügung, das bisher nur in den mehr als 1.600 dm-Märkten erhältlich war. Aber der dm-Onlineshop ist mehr als eine reine Einkaufsmöglichkeit im Internet: Er verbindet schnelles Shoppen mit kompetenter Beratung. Zahlreiche redaktionelle Inhalte ergänzen das Onlineangebot, laden zum Lesen ein und liefern weiterführende Informationen.Darüber hinaus können Kunden mittels Filtern gezielt Inhalte nach ihren Bedürfnissen suchen.
Drogistisches Service- und Beratungsangebot jetzt auch online Das Einkaufen im Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung, auch für die Kunden von dm-drogerie markt. „Mit unserem Onlineshop eröffnen wir für unsere Kunden einen neuen dm-Markt, der jederzeit und überall in Deutschland gut erreichbar ist“, sagt Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung. „Gerade Menschen, die keinen dm-Markt in ihrer Nähe haben oder während der Öffnungszeiten keine Zeit finden, zu uns zu kommen, wollen wir hierdurch die Möglichkeit geben, zeit- und ortsunabhängig bei uns einzukaufen. Unsere Kunden sollen die Serviceleistungen und die Beratungskompetenz genauso im Internet erleben können, wie sie sie bereits aus unseren Märkten kennen. Und dies natürlich zu unserem gewohnt günstigen Dauerpreis“, führt Erich Harsch weiter aus.
Lieferung nach Hause oder in alle deutschen dm-Märkte Ihre Bestellung können sich dm-Kunden innerhalb Deutschlands ganz bequem mit DHL und Hermes nach Hause oder auch an DHL-Packstationen und Hermes-Paketshops liefern lassen. Darüber hinaus ist ein Versand an jeden der mehr als 1.600 dm-Märkte möglich, in denen Kunden ihre Pakete direkt abholen können. Die Lieferzeit wird zwei bis drei Werktage betragen. „Gerade weil wir weiterhin der günstigste Anbieter für Drogeriewaren am Markt sein möchten, haben wir uns entschieden, für die Lieferung Versandkosten zu erheben. Die Kunden, die in unseren Märkten einkaufen, sollen nicht über erhöhte Preise die Versandkosten des Onlineshops mittragen müssen“, erläutert Erich Harsch. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Märkten vor Ort sowie im dm-ServiceCenter stehen künftig sowohl für alle Fragen zum drogistischen Sortiment als auch für alle Fragen zum neuen Onlineshop zur Verfügung.

 

 

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 152 153 154 weiter

© 2015 | Entries (RSS) and Comments (RSS)
Design by Design Your Web Page - Powered By Blog Collector