• {Translate it}

  • {Counter}

  • {Archiv}

  • {Countdown}

    • Keine Ereignisse vorhanden

Lesetipps fuer den Sommer (-Urlaub)

03 Jul 2016

Die Tage habe ich mir Gedanken gemacht, was ich im Urlaub lesen werde. Denn neben schnorcheln ist das meine Lieblingsbeschäftigung.

Hier meine Lesetipps für den Sommer:

Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
buch

Na, das kann ja heiter werden! Als Karo ihre neue Stelle bei einem großen Hamburger Fußballverein antritt, muss sie feststellen, dass sie nicht wie geplant im gehobenen Management anfangen wird, sondern sich ausschließlich um den Spitzenspieler des Vereins kümmern soll – als Chauffeurin und Anstandsdame. Denn Patrick ist zwar ein Riesentalent, steckt seine Energie aber momentan lieber ins ausschweifende Nachtleben als ins Training. Von der ersten Begegnung an ist klar, dass Patrick und Karo sich nicht ausstehen können. Doch irgendwann riskieren die beiden einen zweiten Blick – und das Gefühlschaos geht erst richtig los…

Katie Jay Adams – Sommer ins Glück

buch2

An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen. Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

Kira Gembri – Wenn Du Dich traust

buch 3

Lea zählt – ihre Schritte, die Erbsen auf ihrem Teller, die Blätter des Gummibaums. Sie ist zwanghaft ordentlich und meistert ihren Alltag mit Hilfe von Listen und Zahlen. Jay dagegen lebt das Chaos, tanzt auf jeder Party und hat mit festen Beziehungen absolut nichts am Hut. Niemals würde er freiwillig mit einem Mädchen zusammenziehen, schon gar nicht mit einem, das ihn so auf die Palme bringt wie Lea. Und Lea käme nie auf die Idee, mit Jungs zusammen zwischen Pizzakartons und Schmutzwäsche zu hausen. Sonnenklar, dass es zwischen den beiden heftig kracht, als sie aus der Not heraus eine WG gründen …

Sophie Kinsella – Shopaholic in Hollywood

buch 5

Becky Brandon, geborene Bloomwood, ist endlich angekommen – und das nicht nur im Leben und in der Liebe, nein, in Hollywood! Der Rodeo Drive und die Stars: Becky ist in ihrem Element. Und wie kombiniert man seine Leidenschaft fürs Shoppen mit dem Wunsch, selbst einmal über den roten Teppich zu laufen? Ganz einfach – der Shopaholic wird Stylistin für die Stars. Leichter gesagt als getan, denn die Crème de la Crème von Hollywood ist nicht gerade für jedermann offen. Doch Becky wäre nicht Becky, wenn sie nicht durch verrückte Aktionen auffallen würde. Nein, auch Hollywood kann ihr nicht lange widerstehen …

Sophie Kinsella – Shopaholic & Family

buch 4

Becky steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie will ihren Vater finden, der nach Las Vegas verschwunden ist und so ihre Fehler aus der Vergangenheit wiedergutmachen. Zunächst muss sie aber den Roadtrip nach Nevada überstehen, denn sie reist nicht allein: In einem Kleinbus kutschiert ihr Göttergatte Luke nicht nur sie und Minnie, sondern auch Beckys beste Freundin Suze – deren Mann zusammen mit Papa Bloomwood verschwunden ist –, ihre Erzfeindin Alicia, ihre Mutter und deren beste Freundin durch die Wüste. Der Beginn einer turbulenten Suchaktion, während derer Becky feststellt, dass es in Las Vegas nicht nur um ihr eigenes Glück geht …

Susan Mallery – Halbzeit oder Hochzeit

buch

Wenn es eine Wahl zur Frau mit dem größten Herzen gäbe, würde Larissa Owen mit weitem Abstand gewinnen. Ihre heilenden Massagen haben ihren Chefs, den ehemaligen Footballstars, schon so manchen Tag gerettet. Und apropos gerettet: wenn ein Mensch oder Tier in Not ist, kann Larissa nicht anders zu helfen. Sie sprudelt einfach über vor Liebe – nur die tiefen Gefühle, die sie für ihren Boss hegt, behält sie für sich. Denn mehr als die perfekte Assistentin wird Jack ganz sicher nie in ihr sehen. Doch dann plaudert ihre Mutter ihr Geheimnis aus, und auf einmal fühlen sich Jacks Blicke so ganz anders an. Ob er vielleicht doch mehr für sie empfindet?

Susan Andersen – Küss mich und träum weiter

buch 2

Sich von einem Mann retten lassen? Magdalene Deluca spielt nicht gern das Fräulein in Not. Aber als ihre Eltern spurlos in Südamerika verschwinden, ist sie verdammt froh, Finn Kavanagh an ihrer Seite zu haben. Er ist mutig, charismatisch und so heiß, dass die Nächte im Regenwald vergleichsweise kühl wirken. Während Finn sie zu beschützen versucht, kommen sie sich gefährlich nah … Doch das Ziel ist klar: Die Vermissten retten und brenzligen Situationen aus dem Weg gehen. Und das schließt die wilde Affäre mit Finn ausdrücklich ein.

Cassidy Davis – Good Morning Mr. Anderson

buch

Aaron Anderson lebt das Paradies. Als einer von zwei Geschäftsführern eines internationalen Finanzkonzerns ist er umgeben von hübschen Frauen und Luxus. Das alles droht aber seinen Reiz zu verlieren, als sein bester Feund und Geschäftspartner ihm eine persönliche Assistentin vor die Nase setzt, die es in sich hat. Sein Charme ist wirkungslos, jede Gegenoffensive wird von ihr im Keim erstickt. Lauren Hastings schafft das, was noch keine Frau vor ihr geschafft hat – sie bringt ihren neuen Chef gewaltig aus dem Konzept. Für Aaron gibt es plötzlich nur noch ein Ziel. Er muss Lauren loswerden. Das gestaltet sich aber wesentlich komplizierter als gedacht und je mehr er versucht, über sie herauszufinden, desto näher kommt er der einzigen Frau in seinem Leben, die es schafft, ihm in jeder Situation die Stirn zu bieten.

Mia B. Meyers – Finding Trust

buch

Als die Journalistin Eva Smith und der erfolgreiche Investor Liam Benett sich vor drei Jahren kennenlernten, endete dieses Aufeinandertreffen in einer Katastrophe. Bis auf ihren Freundeskreis und der gegenseitigen Abneigung scheinen Eva und der frauenverachtende Liam keine Gemeinsamkeiten zu haben. Dennoch entwickelt sich im Laufe der Zeit unerwartet eine tiefe Freundschaft. Doch ist es wirklich nur Freundschaft, wenn man sich jeden Tag sehen will? Wenn der Puls in Gegenwart des anderen steigt und die Haut unter Berührungen beginnt, zu brennen? Gibt es Liebe auf den zweiten Blick überhaupt und wenn ja, ist sie es wert, dafür die Freundschaft zu opfern? Als wäre das nicht genug, hütet Liam ein vernichtendes Geheimnis, das er nicht einmal Eva anvertrauen kann. Oder doch?

Ich glaube, selbst wenn ein Buch dabei ist, welches mir gar nicht gefällt, habe ich genug Auswahl :-)

Harry Potter und das verwunschene Kind

23 Jun 2016

Mein Harry Potter Fanherz schlägt schneller. Endlich. Ein neues Buch. Ich habe es grad bestellt, mit Klick auf das Bild oben kommt ihr direkt zum Buch. Ich weiß jetzt schon, was ich am 24.9. vorhabe :-)

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere. Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet. Das Special Rehearsal Edition Script wird bis zum Erscheinen der erweiterten Ausgabe 2017 erhältlich sein.

{Rezension} Das verrueckte Leben der Jessie Jefferson von Paige Toon

22 Jun 2016

Titel: Das verückte Leben der Jessie Jefferson

Autor: Paige Toon

IBSN: 78-3959670234

304 Seiten

hier bestellbar

jessie

Zum Buch:

An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich – ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?

Meine Meinung:

Ich liebe die Bücher von Paige Toon und ganz besonders die Bände, die von Johnny Jefferson handeln. Als das Buch bei mir ankam, habe ich direkt angefangen zu lesen und es im Prinzip ohne Unterbrechung zu Ende gelesen.

Paige Toon versteht es einfach, tolle Romane zu schreiben. Auch wenn ich für dieses Buch nicht die Zielgruppe bin, Jessie ist erst 15, so hat auch dieses Buch es total geschafft, mich von Anfang bis Ende zu fesseln. Der Schreibstil ist wie immer bei Paige Toon einfach irgendwie besonders, ich kann das gar nicht genau beschreiben, aber so geht es mir bei all ihren Büchern.

Jessie ist ein rebellischer Teenager, was sicherlich der Tod ihrer Mutter ausgelöst hat. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Stiefvater Stu, der gleichzeitig Mathelehrer an ihrer Schule ist, zusammen und versucht ihm gehörig auf der Nase herumzutanzen. Sie schwänzt, sie raucht, sie trinkt, sie geht und kommt wie es ihr passt. Bei einer Auseinandersetzung mit Stu entlockt sie ihm schließlich, wer ihr leiblicher Vater ist, was ihre Mutter ihr nie verraten hat: Es ist Johnny Jefferson, ein Megastar, der in LA lebt.

Jessie reist in die USA und nach einem holprigen Start dort findet sie schließlich Zugang zu Johnny, dessen Frau Meg und ihren beiden Halbbrüdern. Jessie macht zudem eine Wandlung durch, versucht zwar auch, ihre Grenzen auszutesten, hört aber auf Johnny.

Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte weitergeht, und freue mich schon auf die beiden nächsten Romane.

Nachdem ich fertig war mit lesen, habe ich das Buch meiner 12 jährigen, lesefaulen Tochter gegeben. Sie hat den Klappentext gelesen und am Montag dann tatsächlich zu lesen begonnen. Inzwischen ist sie auf Seite 187 und findet das Buch absolut super :-)

Mein Fazit:

Absolute Leseempfehlung für alle Paige Toon Fans, für alle Johnny Jefferson Fans und für alle, die gern lesen.

Danke an  und Harper Collins Ya! für das Rezensionsexemplar!

EM 2016 – Deutschland wird Europameister :-)

21 Jun 2016

Der Meinung bin ich immer noch :-) Gruppenphase als Gruppenerster geschafft, wenn auch das Spiel gegen Polen besser hätte laufen können und auch heute die Chancenverwertung eher mau war –  wen interessiert es? Da kräht kein Hahn mehr danach :-)

Sonntag 18 Uhr geht es weiter auf dem Weg Richtung Titel :-)

img_2467.jpg

EM 2016 – Deutschland wird Europameister

09 Jun 2016

Morgen startet endlich die EM 2016 in Frankreich. Ich freu mich wie blöd. Total bescheuert, denn ich schaue NIE Fußball, ausser EM und WM. Ich kenne auch keine Fußballspieler, außer den Nationalspielern :laugh:

Aber während EM und WM schau ich jedes Spiel, nicht nur der deutschen, sondern jedes, sofern ich Zeit hab. Ich habe mir vor Wochen den Spielplan in meinen Kalender eingetragen, damit ich keine Termine ausmache oder arbeite bei wichtigen Spielen.

Das Wohnzimmer habe ich letztes Wochenende bereits geschmückt, die Fahne am Haus kommt morgen noch dazu und am Sonntag hoffe ich hängen mein Mann und der Nachbar noch eine Fahne quer zwischen die Häuser :-)

img_2467.jpg

Und wer Europameister wird ist keine Frage oder?

Mark Forster – Tape

03 Jun 2016

Heute erscheint das neue Album von Mark Forster – Tape.

bild

Die erste ausgekoppelte Single Wir sind groß aus dem neuen Album war ewig mein Lieblinsglied, bis Can´t stop the Feeling von JT rauskam. Mark ist wirklich inzwischen einer meiner absoluten Lieblingssänger, neben Xavier und JT. Das da mal noch jemand dazu kommtm, hätte ich nicht gedacht.

Und um 10 Uhr startet der Vorverkauf für seine Tour im Herbst – jippie :-) Ich weiß, wer gleich um 10 Uhr Tickets kauft ;-)

{Buchtipp} Back to life von Kimmy Reeve

30 Mai 2016

Über das lange Wochenende, was gar nicht so lang war, wenn man arbeiten muss :-) hatte ich viel Zeit und wollte gern eine Reihe lesen. Also hab ich ein wenig auf Amaz*n gestöbert und bin dabei auf die Back to life Reihe von Kimmy Reeve gestossen. Es sind hier bisher 4 Bände erschienen, auf der Homepage der Autorin sind 2 weitere Romane als zukünftige Projekte angekündigt.

Band 1: Back to life – Verloren

Die junge Leora Restma steht kurz vor ihrer Scheidung mit ihrem Mann Michael Sterov. Seit fünf Jahren lässt sie niemanden an sich heran, bis auf ihre Freundin Sophie, mit der sie eine schreckliche Vergangenheit teilt. Man nahm ihr alles und ließ sie mit einem grausamen Versprechen zurück. Dann stolpert sie wortwörtlich in den attraktiven Unternehmer Jay David Kingston. Die beiden mögen sich nicht, einigen sich jedoch trotzdem darauf, aufgrund akuten Wohnungsmangels eine WG zu gründen. Mit der Zeit wird immer spürbarer, dass zwischen ihnen mehr schwelt, als die vermeintliche Abscheu, auch wenn beide das nicht wahrhaben wollen. Zu allem Überfluss macht ihr auch noch ihr Ex-Mann das Leben zu Hölle. Schwere, chaotische Zeiten, die Leora in der gewohnten selbstbewussten Art zu meistern versucht. Wird es ihr gelingen?

Band 2: Back to life – Gefunden

Leora hat den Überfall überlebt, leidet allerdings an Amnesie. Jay hingegen will sie nicht kampflos aufgeben und schwört nach wie vor bittere Rache. Als Leo dahinterkommt, dass sie von jenem Mann, den sie zu lieben glaubte, belogen und hintergangen wurde, bricht eine Welt für sie zusammen. Kann sie ihm trotz allem verzeihen? Unaufhörlich spitzen sich die Dinge zu. Auf dem Höhepunkt der Katastrophen fordert Dominik sein Eigentum zurück und stellt Leora erneut vor die Wahl. Ihr Leben oder das all jener Menschen, die sie liebt, ganz besonders jedoch Jays. Wird sie sich erneut opfern oder beschließt sie, um ihr Glück und nicht zuletzt ihr Leben zu kämpfen und lässt es darauf ankommen?

Band 3: Back to life – Gerettet

Sophie Arnold kann endlich durchatmen. Ihre beste Freundin steht kurz vor ihrer Hochzeit, obwohl sie sich ein solches Ende bis vor Kurzem nicht zu erhoffen gewagt hat.
Endlich ist Dominik tot, doch bevor der widerliche Mörder und Sadist starb, verriet er einen Teil ihres eigenen Geheimnisses, von dem sie sich einst schwor, es bis an ihr Lebensende zu bewahren. Zu tief sitzen der Schmerz und vor allem die Schuld. Die Fassade, die sie sich über die Jahre aufgebaut hat, bröckelt bereits, seitdem sie Sean Kingston kennen- und lieben lernte.
Allerdings scheint dieser ihre Gefühle nicht zu erwidern. Gefangen zwischen Liebe, Hass und Selbstvorwürfen droht ihre mühsam aufgebaute Welt mehr und mehr zu zerbrechen.
Ist sie stark genug, um ihren letzten Kampf für sich zu beschließen, oder wird sie scheitern und auf ewig in ihrer Vergangenheit gefangen bleiben?

Band 4: Back to life – Befreit

Die junge Medizinstudentin Ruby Monroe ist schüchtern und hat schon einiges in ihrem Leben erlebt. Vor allem Verlust, Schmerz und Demütigungen.
Nach dem Tod ihrer Eltern wuchs sie bei ihrem Bruder Brian auf, wie auch bei dessen gesamten Seal-Freunden. Sie liebte die Männer alle wie Brüder, verlor mit sechzehn ihr Herz jedoch an einen … Ben Reader. Leider scheint Ben das Mädchen nicht ausstehen zu können. Eines Tages geschieht das Unfassbare. Er lässt sich für Ruby anschießen und rettet damit ihr Leben. Trotz Bens offensichtlicher Abneigung gelingt es ihrem Bruder, Ruby zu überzeugen, sich um ihren Retter zu kümmern. Zu ihrer Überraschung stimmt Ben dem Deal zu, womit ihre persönliche Hölle beginnt.
Ben will sie nicht, will dieses Mädchen vergessen, so wie er es schon seit Jahren versucht, denn er besitzt kein Herz mehr, weil ihm dieses vor langer Zeit gebrochen wurde. Nie wieder, schwor er sich, würde er eine Frau erneut an sich heranlassen. Schon gar nicht Ruby Monroe, denn sie besitzt die Macht, ihn endgültig zu vernichten. Ist Rubys Liebe stark genug, um Bens Herz für sich zu gewinnen? Oder ist Ben bereits so verbittert, dass er keine Gefühle mehr zulassen kann?

Was soll ich sagen? Ich habe alle 4 Bücher von Donnerstag bis Sonntag gelesen :-) Band 1 und 2 haben mir am besten gefallen. Hier dreht es sich um Leora und das Buch ist abwechselnd aus der Perspektive von Leora und Jay geschrieben. Jay wird übrigens als Mischung aus Vin Diesel und Jason Statham beschrieben. Sabber ;-) Das Buch habe ich direkt in einem Rutsch durchgelesen und danach sofort mit Band 2 weitergelesen, da ich unbedingt wissen musste, wie es weitergeht. Sicherlich ist es an manchen Stellen etwas unausgereift. Beispielsweise gehen an einer Stelle plötzlich alle in die USA, monatelang. Von einem Visum etc. wird da aber nie geredet. Aber das sind nebensächliche Kleinigkeiten. Band 3 handelt dann von Sophie und Sean, auch wieder abwechselnd aus der Sicht der beiden geschrieben. Auch dieser Band hat mir supergut gefallen. In diesem Band taucht dann Ruby erstmals auf, von der Band 4 handelt. Ich denke, in den anderen Bänden werden dann die restlichen Seal-Brüder noch unter die Haube kommen :-)

Absolute Leseempfehlung!

img_2216.jpg

ein halbes bye, bye

29 Mai 2016

Ich blogge nun schon seit über 10 Jahren, allerdings in den letzten 2 Jahren viel weniger als vorher. Das hat sicherlich seine Gründe. Hatte ich anfangs unglaublich viel von Lena und meinem Hobby, dem scrappen zu berichten, ist das beides nun komplett weggefallen. Scrappen tu ich schon lange nicht mehr, schade eigentlich, aber mir fehlt die Zeit und die Lust. Über Lena gibt es nichts zu berichten, was ich öffentlich schreiben möchte. Viele verwechseln so einen Blog ja auch damit, das alles was da so steht, das komplette Leben widerspiegelt. Oder die Instagram Bilder alles über das Leben aussagen. Ist klar :kicher: Ich habe auf meinem Blog in all den 10 Jahren noch NIE etwas geschrieben, was wirklich privat ist. Hier stehen die Banalitäten, an die ich mich gern mal zurück erinnern möchte, wenn ich das mal lese. Denn das mach ich gern, einfach mal zurückblättern. Doch die richtig privaten Dinge stehen hier nicht, was hätten die auch im Internet zu suchen.

So ist es auch bei Instagram. Ich poste täglich mind. ein Bild, das ist mein persönliches Projekt 365. Manchmal sind es auch mehr Bilder, aber doch nie so wirklich privat. Die privaten Bilder sind genau daneben geknipst, aber bleiben auf meinem iPhone, für mich.

Was ich eigentlich damit sagen möchte, ist, das ich hier im Moment nicht mal mehr meine Banalitäten schreiben möchte. Es gibt Menschen, die ich hinter mir gelassen habe, oder die mich hinter sich gelassen haben. Das ist okay so, so ist das Leben. Trotzdem möchte ich nicht, dass diese Menschen hier weiter irgendwas lesen. Ich sehe ja, wer hier so liest. Vielleicht nicht die Namen, doch anhand einiger schöner Features sehe ich zumindest, den Ort, aus dem der Leser stammt.

Ich werde daher nicht mal mehr so etwas banales wie meine Woche posten, es wird hier vermutlich erstmal nur noch um Bücher gehen, denn da hab ich noch so einiges zum rezensieren hier liegen. Wer sich also dafür nicht interessier, darf gern den nächsten Blog lesen gehen :-)

img_2173.jpg

{Rezension} Drei mal wir von Laura Barnett

24 Mai 2016

Titel: Drei mal wir

Autor: Laura Barnett

Seitenanzahl: 496 Seiten

Verlag: Rowohlt Verlag

ISBN: 978-3-463-40659-6

978-3-463-40659-6

Inhalt:

Eva und Jim sind neunzehn und Studenten in Cambridge, als ihre Wege sich 1958 zum ersten Mal kreuzen. Eine Fahrradpanne führt die beiden zusammen. Was dann passiert, wird den Rest ihres Lebens bestimmen.
Wir folgen drei unterschiedlichen Versionen ihrer Zukunft, zusammen und getrennt. Sehen Eva dabei zu, wie sie eine berühmte Schriftstellerin wird. Und Jim, wie er für die Kunst seinen Beruf als Anwalt hinter sich lässt. Wir sehen Partner kommen und gehen, reisen mit ihnen nach London, New York und Los Angeles. In all den Jahren nimmt ihre Liebe immer wieder ungeahnte Wege, von den ersten drei Treffen bis hin zum Finale: Drei Liebesgeschichten, ein Paar.

‚Drei mal wir‘ ist ein reicher Roman über die Was-wäre-wenn-Momente des Lebens. Darüber, wie ein Augenblick über unser Leben entscheiden kann. Und es ist ein Plädoyer für die Liebe – auch wenn man sie nicht immer gleich erkennt.

Meine Meinung:

Wer hat sich an verschiedenen Punkten in seinem Leben nicht schonmal gefragt: „Was wäre, wenn ich in der Schule mehr gelernt hätte? Was wäre, wenn ich den Job angenommen hätte?“ oder ähnliches. Genau so etwas nimmt sich Laura Barnett in diesem Buch mit Eva und Jim an.

1958: Eva ist mit dem Fahrrad auf dem Weg zum College, als sie einem Hund ausweicht und Jim sie beobachtet. Was dann passiert, wird in drei verschiedenen Versionen erzählt. Diese erste Begegnung zwischen den beiden und die verschiedenen Variationen bilden jeweils den Ausgangspunkt der drei Geschichten um Eva und Jim.

Diese Idee hat mich wirklich sehr fasziniert, wie verschieden läuft ein Leben ab (oder zwei Leben), wenn man sich in gewissen Situationen anders entscheidet? Leider stellte sich schon kurz nach dem Lesen bei mir Ernüchterung ein, denn der Schreibstil ist leider so gar nicht mein Fall. Was mir zudem nicht so recht gefallen hat ist, das es mit Version 1 beginnt, danach Version 2 und 3 und das Buch eben zu Ende ist. Leider aber startet es mit einem Teil 1, geht dann in 2 über und dann in 3 und startet eben wieder in Teil 1. Dieser Aufbau führte dazu, dass ich mich gar nicht richtig in die Geschichte reinfinden konnte, denn man gerät leicht durcheinander und vermischt die einzelnen Versionen. Das kann schnell zu Verwirrung führen, da sich die 3 Geschichten in ihrer Handlung doch stark unterscheiden.

Mein Fazit:

Eine tolle Idee, leider nicht so toll umgesetzt, meiner Meinung nach hat dieses Buch noch viel Potential nach oben.

3 von 5 Sternen

Danke an Blogg Dein Buch und Rowohlt Verlag für das Rezensionsexemplar.

Der ESC

13 Mai 2016

Ich wollte in diesem Jahr den ESC bewusst ignorieren. Ich fand dieses Theater rund um Xavier Naidoo ganz fürchterlich. Natürlich zum einen weil ich Fan bin, zum anderen aber auch habe ich mich gefragt, was das ganze soll. Nunja, das Thema ist durch, ESC für mich damit echt erledigt.

Doch nun gab es diese Woche eine Meldung: Justin Timberlake tritt beim ESC während der ESC-Abstimmungsphase auf :shock: Was heißt das also für mich? Muss ich sehen.

Allerdings werde ich das ganze entweder aufnehmen und nur seinen Auftritt anschauen, oder ich schalte erst so um 23 Uhr ein :-)

Diese Woche war ich übrigend gefühlt ganz nah an ihm dran ;-) Montag abend war mein Mann in Berlin und schickte mir Fotos vom Brandenburger Tor. Dienstag abend war Justin in Berlin und schickte mir, öhm zeigte der Welt, Fotos von sich am Brandenburger Tor :kiss: hätte er nicht einen Tag eher in Berlin sein können :kicher:

img_1958.jpg
jt

Foto: bild.de

{Rezension} Die Scheidungspapiere von Susan Rieger

11 Mai 2016

Titel: Die Scheidungspapiere

Autor: Susan Rieger

Verlag: Goldmann

142_48259_154957_m

Zum Buch:

Die 29-jährige Anwältin Sophie ist eigentlich auf Strafrecht spezialisiert. Doch eines Tages bittet sie ihr Chef, bei einem ganz anderen Termin einzuspringen: Die Tochter eines wichtigen Mandanten, Mia Durkheim, möchte sich beraten lassen, nachdem ihr Mann völlig überraschend die Scheidung eingereicht hat. Nach dem Gespräch ist Mia so von Sophie hingerissen, dass sie unbedingt von ihr vertreten werden möchte – trotz Sophies Warnungen. Aber schließlich ist es auch Mias erste Scheidung … Und so stürzen sich die beiden Frauen gemeinsam in einen Rosenkrieg, der am Ende auch Sophies Leben gehörig auf den Kopf stellt.

Meine Meinung:

Ich habe mich wegen des interessanten Klappentextes und des Covers sehr auf das Buch gefreut. Leider schlug diese Vorfreude bereits auf Seite 2 in Erstaunen um, denn es handelt sich bei diesem Buch um einen Brief-Roman, der komplett aus Briefen, Emails, anwaltlichen Aktennotizen, Gerichtsurteilen und Gesetzen besteht. So etwas mag ich überhaupt nicht und ich finde auch, es müsste auf dem Klappentext erwähnt werden.

Durch die Art des Buches habe ich mich nur sehr schwer hineingefunden. Zudem habe ich einen Rosenkrieg erwartet, der so aber gar nicht vorkommt. Einige lange Passagen habe ich schlichtweg übersprungen, es war mir einfach zu viel anwaltlicher Scheidungshintergrund. Natürlich gehört das dazu, aber mir war es einfach zu viel. Man merkt der Autorin die juristische Kenntnis an und das Buch liest sich wie ein Grundkurs im amerikanischen Scheidungsrecht mit allen Themen wie Vermögenswerte, Sorgerecht, Unterhalt, Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Der Erzählstil ist sehr nüchtern, wie man es bei Anwälten und Richtern auch irgendwie erwartet. Ich konnte mich weder mit Mia noch mit Sophie richtig anfreunden, zudem geht es dann auch noch in privaten Mails von Sophie um die Scheidung ihrer eigenen Eltern. Die emotionale Achterbahnfahrt aller Betroffenen, ob nun von Sophie, der Anwältin, dem Kind oder der Mandantin Mia, sind jederzeit nachvollziehbar und wirken greifbar und echt. Allerdings lernt man natürlich nur die eine Seite kennen.

Mein Fazit:

Ein nüchtern geschriebener Brief-Roman über das amerikanische Scheidungsrecht. Wer so etwas mag, wird gut unterhalten sein. Ich war es leider nicht.

2 von 5 Sternen

Meine Woche

09 Mai 2016

…gelesen…  Diese Woche habe ich tatsächlich 5 Bücher gelesen, eine ganze Serie: Liebe mich! von D.C. Odesza

…gesehen… DSDS Finale, und das obwohl ich die anderen Sendungen vorher nicht mehr gesehen hab

…gegessen…wir waren beim chinesisch-mongolischen Buffet, all you can eat, WOW, lange nicht so gut gegessen

…gehört… Can´t stop the feeling von Justin Timberlake. ENLDICH, endlich, endlich neue Musik von ihm und dann gleich so ein Hammersong.

…gemacht… ein neues Auto gekauft :-) zudem waren wir am Feiertag auf dem Maimarkt in Mannheim, wie gefühlt 58.000 Leute mit uns, es war soooo voll. Ansonsten den Frühling und das tolle Wetter genossen, gegrillt, das neue Auto gefahren.

…gekauft… das neue Auto

…gespielt… Trivial Pursuit und Rummy

img_1882.jpg

img_1904.jpg

img_1933.jpg

Ich teste….vegan

04 Mai 2016

Einmal im Monat gehe ich mit meinen Lieblingskolleginnen essen. Gestern war es wieder soweit. Eigentlich wollten wir in eine Pizzaria, die hatte jedoch Ruhetag. Eine schlug dann vor, Burger essen zu gehen und zeigte uns Fotos von welchen, die sie letztens in einem Restaurant gegessen hatte. Wir anderen stimmten zu.

Doch dann kam heraus, das es sich um ein veganes Restaurant handelte. Vegan. Vegan????

Mein Verhältnis zu dieser Lebensweise ist, hüstel, hüstel, ablehnend. Ich kann verstehen, das jemand Vegetarier ist. Vegan kann ich wirklich nicht nachvollziehen, in keinster Weise. Aber nun gut, soll jeder machen wie er mag.

Nunja, der Tisch wurde reserviert und ich war nicht die einzige die seeeeehr skeptisch war. Im Vorfeld rissen meine beste Freundin und ich viele Witze darüber. Ich beschloss dann aber, so unvoreingenommen wie nur möglich hinzugehen und mir eben meine eigene Meinung dazu zu bilden.

Das Lokal war sehr schön und modern. Die Bedienungen mit Tablets ausgestattet sehr up to date.

Die Speisekarte. Ja die Speisekarte. Es fing schon bei den Getränken an. Es gibt alle möglichen Bio Getränke, homemade Limonade, Tee vom Lebensbaum (WTF???). Mir schon echt alles zu bio und grün. Nunja, ich habe dann eine 0,33 l Flasche Holunderblüte Limonade für 2,90 € bestellt.

Dann zum essen. Burger mit Falafel Patty. Soja-Patty war aus. Aha. Ich habe einen New York Classic bestellt. Falafel Patty, Ketchup, Senf, Mayo, frische Zwiebeln, Röstzwiebeln, Gewürzgurke, mariniertes Kraut, Salat. 7,90 €.

Als Beilage Kartoffelwedges. An die Süßkartoffeln traute ich mich mal nicht ran, auch wenn da viele von schwärmen. Da ich jedoch so skeptisch wegen des Burgers war, wollte ich wenigstens eine Beilage die ich gern esse. Mit Ketchup, 3,90 €.

Das Essen kam sehr schnell und sah auch wirklich sehr gut aus.

img_1878.jpg

Tja, was soll ich sagen? Es war besser als ich erwartet habe, aber auch nicht wirklich gut. Dieser Falafel Patty ist beim reinbeißen irgendwie auseinander gebröselt und ich hab die ganzen rausgefallen Brösel dann auch liegen lassen. Mir persönlich war viel zu viel Senf, dafür zu wenig Mayo und Ketchup drauf, man hat nur sehr intensiv den Senf geschmeckt. Okay Geschmacksache.

Die Wedges waren sehr lecker. Die Süßkartoffelpommes habe ich bei meiner Kollegin probiert, wirklich sehr, sehr lecker. Die werd ich mir sicherlich woanders nochmal bestellen.

img_1877.jpg

Ich habe es nun einmal ausprobiert – nie wieder. Ganz ehrlich, das ist nichts für mich. Ich bin kein mega Fleisch-Esser, aber diese ganze vegane Schiene ist mir einfach too much.

Und nächstes Mal gehen wir zum Mexikaner :-)

img_1879.jpg

Meine Woche

01 Mai 2016

Wahnsinn, jetzt haben wir schon Mai, und ich hoffe, damit hält endlich der Frühling Einzug. Dieses schreckliche Wetter macht echt keinen Spaß :-(

…gelesen…  Ich hab die Rockstar Serie beendet mit Band 4 und danach noch das Buch „Die Nacht schreibt uns neu“ von Dani Atkins gelesen. Sehr empfehlenswert, allerdings fand ich das Ende ein bisschen doof, ich mag es nicht, wenn es so abrubt endet

…gesehen… Die beste Show der Welt gestern abend, so genial, wir haben Tränen gelacht

…gegessen… Mein Mann war die ganze Woche nicht da, das heißt für Lena und ich mich dann immer einfache Küche, wie immer Pfannkuchen und dazu noch selbstgemachte Pizza, Baguette, Nudeln

…gehört… Pillowtalk von Zayn

…gemacht… Lena ist praktisch über Nacht gewachsen und nichts passt ihr mehr. Wir haben fast den ganzen Kleiderschrank aussortiert, viel schlimmer waren jedoch die Schuhe, denn sie hatte nur noch ein Paar welches passte. Also war shoppen angesagt. Wir haben uns allerdings auf die Schuhe beschränkt, Klamotten sind dann nächste Woche dran

…gekauft… 3 Paar neue Schuhe für Lena

…gespielt… Kniffel

img_1839.jpg

Wenn es abends klingelt, und die Polizei vor der Tuer steht…

26 Apr 2016

Vor einigen Wochen wurde ich abends geblitzt, als ich auf dem Nachhauseweg von der Schulelternbeirats-Sitzung war. Leider in einer 30er Zone mit weit mehr als 45 km/h. Es kam dann Ende vorletzter Woche der Bußgeldbescheid, ich hatte richtig Glück, abzüglich der Toleranz war ich 19 km/h zu schnell, 35€ Verwarnung. Ich hatte wirklich damit gerechnet, das es zumindest Punkte gibt oder ich sogar 4 Wochen laufen muss.

Den Bußgeldbescheid legte ich zu den restlichen fälligen Überweisungen auf den Schreibtisch, ich hatte schließlich 14 Tage Zeit zu zahlen.

Sonntag abend kurz nach 21 Uhr klingelte es an der Haustür. Lena lag schon im Bett, ich hab mich richtig erschrocken, wer klingelt so spät noch? Mein Mann ging schauen und kam im Schlepptau mit 2 Polizisten wieder rein.

Ich muss die so erschrocken angesehen haben, dass der eine direkt sagte, dass nichts passiert ist, sondern sie da sind, weil ich zu schnell gefahren bin.

Naja, die Sache klärte sich dann schnell, die Bußgeldstelle war wohl etwas voreilig, die Streife direkt vorbeizuschicken, denn ich war ja noch mitten in der Frist, die Polizisten wunderten sich dann selber. Ich wollte die 35€ direkt zahlen, das ging aber nicht, sie dürfen wohl kein Geld einnehmen. Er füllte dann einen Zettel aus, das ich den Verstoß zugebe und zahlen werde und das wars.

Aber mal ganz ehrlich, ist das normal? Das die Polizei wegen einem Bußgeld vorbeikommt? Ich dachte wirklich, es ist was passiert, weil wieso steht sonst abends die Polizei vor der Tür? Sollen sie doch bitte Verbrecher suchen :-(

Mein Mann hat mich auf jeden Fall den ganzen Abend aufgezogen, weil die Polizei wegen mir da war ;-)
img_1627.jpg

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 161 162 163 weiter

© 2016 | Entries (RSS) and Comments (RSS)
Design by Design Your Web Page - Powered By Blog Collector