• {Translate it}

  • {Counter}

  • {Archiv}

  • {Countdown}

    • Kind wird 11:
      in 5 Monaten, 16 Tage
    • Chantal wird 38:
      in 5 Monaten, 26 Tage
    • 7. Hochzeitstag:
      in 8 Monaten, 4 Tage

Sommerferien: zelten

30 Jul 2014

Am Montag war der erste Ferientag und meine Tochter sagte mir, dass sie an diesem Tag Besuch von einer Freundin bekommen würde und die beiden dann im Garten zelten würden. Ich lächelte und dachte mir meinen Teil daz, nämlich, dass das eh nicht gemacht wird.

Als ich von der Arbeit kam, war diese Freundin da, samt Schlafsack und Wechselkleidung und die beiden Kinder waren mit meinem Mann im Garten am Zelt aufbauen :tongue: zu diesem Zeitpunkt dachte ich immer noch, dass das eh nichts wird. Denn spätestens wenn es dunkel wird im Garten würden die 2 schon reinkommen zum schlafen. Wir haben dann noch zusammen gegrillt und die beiden haben sich dann ihr Zelt eingerichtet. Gekichert und getratscht, aufgeregt waren sie, aber felsenfest von ihrer Idee überzeugt.

Gegen 21 Uhr fing es an zu regnen. Da sagte ich dann, sie sollen doch drinnen schlafen, dafür erntete ich nicht nur einen bösen Blick der Mädels, sondern auch von meinem Mann… die beiden haben dann Zähne geputzt, draussen wohlgemerkt, und haben sich in ihr zelt verkrochen. Der Regen wurde immer stärker und es war dann auch wirklich stockdunkel. Irgendwann standen beide dann drinnen, sie mussten mal. Da dachte ich dann, dass sie drinnen bleiben. Nichts. Mist (denn ich wollte ja, dass sie drinnen schlafen :red2: ). Lena hatte dann ein bisschen Schiß wegen dem Regen, aber mein Mann beruhigte sie, dass nichts passieren kann, es sei nur Regen und im Zelt kann nichts passieren. Schließlich war dann Ruhe und als ich dann gegen 23:30 Uhr ins Bett bin, war die Freundin schon eingeschlafen und Lena auch fast soweit.

Geschlafen haben die beiden bis 8 Uhr, und sie waren müde, aber stolz und happy.

Ich schätze, zelten wird das neue übernachten in den Sommerferien :-)

20140730-175249-64369489.jpg

bei uns im Ort ist was los :-)

28 Jul 2014

Letzte Woche war bei mir im Ort so einiges los und ich lebe in einem kleinen beschaulichen Ort mit ca. 8000 Einwohnern.

Ende vorletzter Woche ging das Getuschel hier rum: Hast Du schon gehört? Weißt Du, wen ich im Edeka gesehen habe? Ich habe gehört, dass der schon seit Wochen hier ist! Promifl*sh hat bei uns Interviews gemacht! RTL war auch da. Ich hab ihn zuerst gesehen.

So oder so ähnlich war das :tongue: Worum es da ging ist schnell geschildert: Der letzte Bachelor, Christian Tews, hat eine neue Freundin und die wohnt hier in meinem Ort. Sie war bei mir auf der Schule, ihre Kinder bei Lena im Schülerhort, sie ist Geschäftsführerin einer Firma und Witwe. Kurzfassung. Ist im Endeffekt auch relativ uninteressant, aber eben für unser Dorf eine Sensation. Denn es stimmt, RTL war wirklich hier im Ort und hat gedreht, auf der noch aktuellen OK haben die beiden die Titelstory und Promifl*ash hat tatsächlich Bürger interviewt, das Video ist online auf deren Seite zu sehen. Laut den Gerüchten sind die beiden nun im Liebesurlaub in Thailand und die beiden Kinder sind bei Oma und Opa. Na dann…

Donnerstag abend dann die nächste Sensation: Der WM Truck, auf dem unsere Weltmeister durch Berlin gefahren wurden, war in unserem Ort. Natürlich ein riesen Highlight und da war richtig was los :-) Auch wir waren natürlich dort und haben Fotos gemacht, dadurch das wir es aber erst gegen 23 Uhr rausgefunden haben, sind wir im dunkeln hin und ich hab Lena geweckt :-) Fotos gemacht und dann haben wir den Fahrer entdeckt, der uns sagte, das er am nächsten Tag erst gegen 9 Uhr weiterfährt, da waren wir dann Freitag vor Schule und Arbeit nochmal da und haben Fotos im hellen gemacht. Und für alle, die es verpasst haben, ist er tatsächlich heute nochmal vorbeigekommen, er steht seit 17 Uhr vor einem Hotel hier im Ort :-)

10297843_10204571082503326_7276796434937050404_n

994130_10204595671758042_5202062904142125884_n

bye bye Grundschulzeit

24 Jul 2014

Nun ist sie also vorbei, die Grundschulzeit. Unglaublich.

Vor knapp 2 Wochen war unser Abschlussfest, welches wirklich sehr gelungen war. Die Lehrerin hat mit den Kindern einige Lieder einstudiert, die sie vorgetragen haben, die Mädchen der Klasse haben eigenständig einen Tanz einstudiert und vorgeführt, wofür es auch jede Menge Applaus gab.

Meine Elternsprechervertreterin und ich haben für die Lehrerin ein Buch zum Abschied gebastelt, bzw die Kinder. Jedes Kind hat von uns 2 leere Blätter bekommen und sollte dort etwas schönes draufmalen oder schreiben und die ganzen Seiten haben wir dann zu einem Buch zusammengefasst. Das Buch ist wirklich total schön geworden, die Kinder hatten tolle Ideen und die Lehrerin hat sich riesig gefreut. Bei der Übergabe des Buches haben wir den Kindern noch schnell einen Text in die Hand gedrückt, den dann alle 21 Kinder zusammen vorgelesen haben, da blieb kein Auge trocken :lol: zu dem Buch bekam die Lehrerin dann noch eine Schürze, da sie gern backt und kocht, und darauf hat jedes Kind seinen Namen und seinen Handabdruck verewigt. Unsere Lehrerin geht nach diesem Schuljahr in Rente, so dass es ein doppelter Abschied war, für die Kinder und auch für sie.

20140724-122456-44696753.jpg

Heute morgen waren meine Vertreterin und ich dann nochmal in der Schule um uns persönlich von ihr zu verabschieden und uns nochmal für die schöne Zeit zu bedanken, denn es gab in der 2. Klasse große Probleme (Klassenlehrerin schwer erkrankt und kein Ersatz, nur sporadisch) und die Lehrerin hat das ab der 3. Klasse ganz toll aufgefangen. Sie war genau die richtige für unsere Kinder.

Und wir bekamen heute sogar ein Geschenk von ihr:

 20140724-122456-44696476.jpg

Danach sind die Kinder dann zum Abschlussgottesdienst, ich denke, da flossen auch noch so einige Tränchen und direkt im Anschluss dann noch eine Abschiedsfeier von der Schule für die Lehrerin. Dort trug unsere Klasse ein selbstgedichtetes Lied vor, Lena hat es gestern noch geübt, wirklich schön :-)

Morgen sind dann zwar noch 4 Stunden Unterricht, aber nur mit spielen und erzählen, bevor dann um 12:10 Uhr die Grundschulzeit endet und ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

der verlorene Schlüssel

23 Jul 2014

Mitte Mai haben wir einen der beiden Schlüssel von unserem Auto verlegt. Okay, ich bin das Auto mit dem Schlüssel zuletzt gefahren. Und okay, ich wusste dann auch nicht so recht, wo ich den Schlüssel hingelegt hab. Aber deswegen zu behaupten das ich den Schlüssel verschlampt hab, kann man doch auch nicht direkt :tongue:

Wir haben dann den ganzen Keller auf den Kopf gestellt. Weil ich mir sicher war, das ich ihn da an dem Tag mithingenommen hab. Doch der Schlüssel blieb unauffindbar.

Gestern nachmittag packte es uns dann und wir sind nochmal in den Keller, zum einen zum aufräumen und ausmisten, zum anderen um diesen Schlüssel zu suchen. Wir haben jede Kiste, jeden Karton, jedes Teil in die Hand genommen, geöffnet, nichts. Der Keller ist nun pickobello aufgeräumt, das ist doch auch was wert. Da ich dann arbeiten musste bin ich duschen gegangen und keine 10 min später stand mein Mann vor mir. Mit einem Blick…ich wusste, er hatte den Schlüssel gefunden. Hatte er auch. Im Keller. Im Regal. In seinem Motorradstiefel (er fährt seit Jahren kein Motorrad mehr, die Stiefel stehen da einfach zur Aufbewahrung und werden NIE in die Hand genommen und vorallem nicht von mir). Und wer hat den Schlüssel da selbstverständlich reingelegt? Ist ja keine Frage: Ich :bah:

20140723-104934-38974494.jpg

Rezension: Mathias Taddigs – Ein Mann ein Ring

22 Jul 2014

Ein Mann ein Ring – Mathias Taddigs
Bastei Lübbe
Taschenbuch, 255 Seiten
Ersterscheinung: 16.05.2014
ISBN: 978-3-404-16968-9

hier bestellen

978-3-404-16968-9-Taddigs-Ein-Mann-ein-Ring-gross

Inhalt:

Felix ist bekennender Romantiker. Und deswegen muss für seine Traumfrau Nina auch der ultimativ spektakuläre Heiratsantrag her. Am besten, findet Felix, geht das im Urlaub, bei Sommer, Sonne, Strand und Meer. Und wenn es sein muss auch auf Mallorca. Mit dem Diamantring im Gepäck geht es zur idyllisch gelegenen Finca. Dass dort endlos lange Regentage, Felix’ erste große Liebe und ein von Interpol gesuchter Verbrecher auf sie warten, hätte ja wohl wirklich niemand ahnen können. Oder?
Meine Meinung:
Ich habe das Buch am Wochenende mit an den See genommen und wollte ein wenig darin lesen. Einmal angefangen konnte ich es aber nicht mehr aus der Hand legen. Ich war dann zwar auch mehrmals im See, aber als wir abends heimgegangen sind, war ich fertig mit dem Buch :-) Das sagt schon einiges, oder?
Der Hauptprotagonist Felix möchte seiner Freundin Nina einen Heiratsantrag machen. Im Urlaub, auf Mallorca. Da will er zwar nicht unbedingt hin, aber sie. Direkt am Flughafen treffen die beiden dann auf Felix Ex Claudia, von der Nina allerdings nicht weiß, das es die Ex will. Und wie es der Zufall dann will, wohnt ebendiese Ex dann auch noch in der Finca, in der auch Nina und Felix wohnen. Dazu dann noch der Ehemann und Sohn dieser Ex sowie ein weiteres Paar, es sind also jede Menge Irrungen und Wirrungen vorprogrammiert.
Das Buch startet direkt von der ersten Seite an gut, Felix tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste, aber ich mag ihn und seinen Humor total gern. Er ist ein ganz lieber Kerl, der den perfekten Heiratsantrag plant, der dann allerdings irgendwie anders läuft, als er erwartet hat. Er hat immer einen Spruch auf Lager und trifft damit immer wieder besonders den Ehemann seiner Ex, Stefan. Deren Sohn Lenny isst bei Felix die ersten Pommes seines Lebens und lernt Schimpfwörter. Ich musste an mehreren Stellen wirklich laut lachen, wenn mal wieder so eine Situation war, in der Felix einen Spruch abließ oder einfach eine lustige Situation war.
Die anderen Protagonisten haben eher Nebenrollen, aber das ist auch okay so. Das Buch hat das richtige Tempo und für mich sind die Protagonisten genauso richtig wie sie ausgearbeitet sind.
Felix Freundin Nina ist eine ganz liebe, die oft versucht die verfahrenen Situationen zu schlichten. Besonders lustig wird es, als sie herausbekommt, das Claudia und Felix mal ein Paar waren. Ihre Eifersucht ist einfach köstlich und ihre Logik einfach typisch Frau ;-)
Für 7 Tage Urlaub passiert allerlei in dem Buch, von Sintflutartigem Regen bis hin zum spanischen Prinz, fast ein wenig viel für nur eine Woche, aber es passt. Die beiden sind meiner Meinung nach allerdings nach der Woche Urlaub mehr als urlaubsreif und sollten direkt noch einen Urlaub allein anhängen und den vielleicht nicht auf Mallorca ;-)
Der Stil ist locker, witzig und leicht. Man kommt schnell durch und wird gut unterhalten, genau das richtige zum abschalten und schmunzeln bzw lachen. Von mir eine klare Kaufempfehlung!
Fazit:
Ich empfehle dieses Buch jedem, der gern locker, leichte und lustige Romane liest und vergebe 5 von 5 Sternen!
Danke an Blogg Dein Buch und Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar!

Ein Tag am See

21 Jul 2014

In Rheinland-Pfalz hat heute die letzte Schulwoche begonnen. Das heißt zugleich auch: die LETZTE (!) Woche als Grundschulkind für Lena. Sie sieht das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Gestern sagte sie: Mama, es wäre schön, wenn alle, die ich mag, mit mir zusammen in eine neue Klasse kommen würden! Wie süß :-) Tatsächlich kommt sie mit ihrer Freundin in eine Klasse, die war in der Grundschule in der Nachbarklasse. Als die beiden das am Einschulungstag damals vor 4 Jahren rausfanden, waren beide total traurig. Sie haben sich damit aber arrangiert. Nun kommen sie zusammen in die Klasse und ich bin gespannt, wie das nun klappt ;-)

77-2010einschulung1

Am Wochenende haben wir das geniale Wetter ausgenutzt und waren am See. Direkt Samstag morgen um kurz nach 10 Uhr sind wir los. Da war es noch ruhig und es gab noch Schattenplätze. Nachmittags war es dann wirklich brechend voll. Lena hat ihre halbe Schule dort getroffen und alle hatten jede Menge Spaß. Der See bei uns ist aber auch schön gemacht, er liegt genau neben unserem inzwischen leider geschlossenen Schwimmbad. Es gibt einen Sandstrand, einen extra Kleinkinderbereich der abgegrenzt ist mit einer kleinen Rutsche und für die großen 2 Inseln und eine große Rutsche mitten im See. Sonntag wollten wir gern wieder hin, doch da hat uns das Wetter im Stich gelassen, von Samstag 35 Grad ging es zurück auf 25 Grad und Regen. 20140721-100911-36551779.jpg

 

So sind wir dann einfach auf das Sommerfest bei uns im Ort gegangen, das war auch okay als Alternative. Das Wetter soll gegen Mitte der Woche wieder besser werden da wird es dann wieder Gelegenheit für den See geben.

20140721-100911-36551406.jpg

 

neuer Lack: Ombre Nails

18 Jul 2014

Wer unter der WM so richtig gelitten hat, sind meine Nägel. 4,5 Wochen schwarz-rot-gold (gelb) haben meine Nägel trotz Unterlack verfärbt. Sie sind total gelb und daher musste nun nach der WM dringend was anderes her. Und ich wusste genau was ich wollte: weiß :-)

Also ab in den Drogeriemarkt meines Vertrauens und eine weiß gekauft. Ich habe mir auf jeden Nagel 3 Schichten lackiert, sah gut aus, aber irgendwie langweilig. Meine Hände sind auch noch nicht braun, ich denke zu gebräunter Haut sieht es schöner aus. Also werde ich das pure weiß nochmal im Urlaub versuchen ;-)

Ich habe dann beschlossen mir den ombre Look auf die Nägel zu machen, das geht total einfach. Ich wollte erst türkis nehmen, hab mich dann aber doch für lila entschieden. Man braucht dazu neben den beiden Lacken nur noch einen Schwamm. Ich habe einen Kosmetik Schwamm genommen, im Endeffekt geht aber auch ein Spülschwamm. (alle Fotos werden groß wenn man sie anklickt)

20140718-155005-57005755.jpg

Ganz wichtig ist, dass die erste Schicht komplett trocken ist, sonst klappt es nicht. Man pinselt dann einfach auf den Schwamm 2 Streifen Farbe auf:

20140718-155006-57006068.jpg

Diesen Schwamm legt man dann auf den Nagel, ich habe mich entschieden das ich lila oben habe möchte, und dreht in einmal von links nach rechts. Für einen schönen Effekt vielleicht einfach nochmal Farbe auftragen und ein wenig tupfen.

20140718-155006-57006373.jpg

Was man am Ende braucht ist ne Menge Nagellackentferner, ich tupfe mir immer die halben Fingerkuppen mit an :kicher: Und ganz wichtig: Überlack nicht vergessen, damit es auch schön glänzt und länger hält.

 20140718-161410-58450245.jpg20140718-161410-58450604.jpg

Jeder Nagel sieht anders aus, ich bin kein Profi und wurschtl da halt so vor mich hin ;-)

Meine 2,5 neuen Lieblingssongs

17 Jul 2014

Irgendwann während der WM sagte Lena, dass sie das Lied, welches da immer laufen würde, ganz toll findet. Ich wusste im ersten Moment nichtmal, welches Lied sie da meint, sie sang es mir vor und wollte unbedingt, das ich es auf meinen Stick im Auto mache. Gemeint hat sie damit natürlich Andreas Bourani – Auf uns

Seitdem läuft das Lied bei uns hoch und runter. Beim Autokorso in Dauerschleife :-)

Und dazu noch Mark Forster – Au revoir, das hat mir schon vor der WM gut gefallen:

Genial finde ich die WM Version von dem Song:

Diese 3 oder 2,5 Lieder laufen in Dauerschleife im Auto oder auf dem Handy, mein Mann ist schon total genervt :kicher: Und für mich sind diese 2 Songs DIE Songs der WM, den offiziellen Song von JLo und Pitbull finde ich ganz schrecklich.

mein neuer Tankini

16 Jul 2014

Nicht mehr lange und es sind endlich Sommerferien und damit rücken unsere 14 Tage in Ägypten auch näher. Ich bin sowas von urlaubsreif im Moment und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude :-)

Vor dem Urlaub musste aber vor allem eins her: ein neuer Tankini und eine neue Jeans. Ich habe zu Beginn meines Abnehmens gesagt, das ich nach den ersten 10 kg shoppen gehe. Das war ich bisher nicht, nur ein Shirt und eine Jeans habe ich gekauft. Da ich im Moment aber mein Gewicht halte und nicht weiter abnehme (warum auch immer, irgendwie fehlt mir momentan irgendwie ein letzter Kick das ich weiter mache) und insgesamt 11,6 kg abgenommen habe, muss nun einfach noch ne zweite Jeans und ein paar Oberteile her, denn die alten sind einfach zu groß. Auch ein neuer Rock oder ein Kleid

Zum Shoppen fehlt mir die Zeit, bei uns hat die Urlaubszeit begonnen, eine Kollegin ist seit Monaten krank, uns fehlen momentan 4 Mitarbeiterinnen in einem Team aus 10. Das heißt für uns andere: mehr als sonst arbeiten.

Also bleibt nur eins, online shoppen. Und da komme ich immer wieder zum Ottoversand. Für mich stimmt da einfach die Auswahl und auch der Aufbau des Shops. So habe ich nicht nur einen Tankini bestellt, sondern auch gleich eine neue Jeans. Auf den Tankini bin ich echt gespannt, denn ich habe eine ganz andere Form gewählt, er hat unten ein Bündchen, sieht auf dem Bild auf jeden Fall genial aus. Und er hat normale Träger und ist kein Neckholder, denn das mag ich nicht so. Bei der Jeans habe ich eine klassische Form gewählt und ein dunkles blau. Ich hoffe ja, das ich nach dem Urlaub wieder die Muße habe, weiter abzunehmen, dann kann ich in 8,4 kg wieder bestellen :-)

 

 image

Wir sind Weltmeister

14 Jul 2014

Was habe ich gesagt :-)))))

WIR SIND WELTMEISTER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

20140714-175648-64608826.jpg

Ich kann es noch gar nicht recht glauben und bin irgendwie immer noch im Freudentaumel. Am liebsten würde ich nochmal ins Auto springen und Autokorso fahren :tongue:

Was ein Freudenfest!

Wir haben gestern unser ganz privates Public Viewing gemacht, wegen des Wetters dann in einem provisorischem Unterstand im Hof, aber es war so dann wenigstens trocken. Wir waren zu zehnt.

15193_678319588913473_5797387010969623293_n

20140714-175648-64608590.jpg

20140714-175648-64608678.jpg

Wir haben alle mitgefiebert, wie ganz Deutschland glaub ich. Als Mario Götze eingewechselt wurde, sagte ich so in die Runde: “Boah den kann ich gar nicht leiden.” Nach dem Tor dann: “Es gibt nur einen Mario Götze!” :laugh: Unser neuer Held :-)

Wobei, mein neuer Held heißt Manuel Neuer, wahnsinn, was der gehalten hat, wie er gespielt hat, wie symphatisch er ist, wirklich RESPEKT!

20140714-175649-64609767.jpg

Nach der Siegerehrung sind wir dann wieder Autokorso gefahren, allerdings war dieser bei uns im Ort diesmal ziemlich zerrissen, die einen sind da lang, die andern dort lang gefahren. Egal, es war genial. In Rücksicht auf die Schulkinder und 2 Mitfahrern, die Frühschicht hatten heute (unter anderem ich), haben wir das ganze um 0:45 Uhr dann beendet und sind heim.

20140714-175649-64609279.jpg

20140714-175649-64609645.jpg

Heute morgen auf der Arbeit waren irgendwie alle müde :kicher: Morgen habe ich Spätschicht und da werde ich mich morgen früh doch direkt vor den Fernseher setzen und mir die Ankunft der Weltmeister ansehen.

Wir sind Weltmeister. Wie geil.

Wir werden morgen Weltmeister

12 Jul 2014

Schon einige Tage habe ich hier nichts mehr geschrieben, aber es war einfach keine Zeit und auch Lust dazu. Es gab einen sehr schwierige und traurigen private Situation, da gab es keinen Raum mehr für was anderes. Man funktioniert natürlich nebenbei einfach weiter, geht arbeiten und kümmert sich ums Kind, und doch kreisten die Gedanken nur um diese eine Sache. Es war sehr schwierig und wir sind sehr traurig :-(

Dennoch haben wir frenetisch den 7:1 Sensationssieg unserer 11 am Dienstag abend gefeiert und ich bin sogar nachts noch mit Lena Autokorso durch unser kleines Dorf gefahren. Ich hatte es ihr versprochen, denn beim Spiel gegen Frankreich hatten wir keine Gelegenheit, das haben wir nicht mal gesehen, denn da waren wir im Ausland und wichtigeres zu tun. Also musste ich natürlich Dienstag mein Versprechen dann auch halten und wir fuhren mit ca. 20 anderen Autos nachts von 0-0:30 Uhr Autokorso, laut hupend unsere Dorfhauptstrasse entlang. Und im strömenden Regen standen da tatsächlich Fans und haben gejubelt -  war klasse. Ich habe natürlich versprochen, das wir das morgen abend bei einem Sieg erneut machen.

Anfangs der WM habe ich jedem, der es hören oder auch nicht hören wollte, erzählt, das Deutschland Weltmeister werden wird. Alle, wirklich alle haben mich ausgelacht, bis auf meine beste Freundin, die war auch meiner Meinung. Nun hoffe ich einfach, dass das morgen wahr wird. Und dann wird gefeiert :Party:

20140712-221958-80398263.jpg

20140712-221958-80398338.jpg

Photo: dfb_team

Tauchmaske mit Dioptrien/ optischen Glaesern

02 Jul 2014

Letztes Jahr in Ägypten sind mein Mann und Lena jeden Tag geschnorchelt und kamen täglich mit ihren Erzählungen zurück zu mir an den Pool und machten mich neidisch. Wieso? Ich bin ohne meine Brille blind und war daher nicht mit schnorcheln, denn ich sehe einfach ohne Brille nichts. Einmal war ich mit meiner Sonnenbrille mit im Meer und habe diese prompt verloren, das waren mal eben 100 € (die ich zum Glück aber ersetzt bekommen habe). Wenn ich ohne Brille ins Meer gegangen bin, habe ich gar nichts gesehen.

Somit war schnell klar, das ich irgendetwas brauche, wenn wir dieses Jahr wieder nach Ägypten fliegen. Denn ich will diese faszinierende Unterwasserwelt des roten Meeres auch erleben.

Idee 1: Kontaktlinsen. Die sicherlich günstigste Alternative. Linsen gekauft, normale Tauchermaske dazu – fertig. Wenn da nicht das Problem mit den Linsen wäre. Ich habe -5 und -5,25 Dioptrien, diese Linsen findet man im Supermarkt nicht. Also muss ich zum Optiker. Dort bekommt man zwar immer ein paar Probelinsen, ich habe das auch schon versucht, aber irgendwie hat das nicht recht geklappt. Und was ist, wenn ich dann ausgerechnet im Urlaub nicht damit zurecht komme, denn bei Wind und Salzwasser tränen mir die Augen immer extrem. Und dann hätte ich das selbe Problem wie letztes Jahr – ich sehe nichts.

Idee 2: Eine alte Brille in die Tauchmaske einsetzen/kleben/basteln. Ich habe danach gegoogelt und sogar Anleitungen gefunden. Aber irgendwie…nur eine doofe Notlösung.

Idee 3: Eine Tauchmaske mit optischen Gläsern. Auch danach habe ich lange gegoogelt und mich schließlich sogar für eine Maske entschieden und wollte die schon bestellen. Doch mein Mann kam dann auf die Idee, das wir mal in einen Tauchshop fahren und uns beraten lassen, das haben wir dann gestern auch gemacht.

Wir waren im Tauchcenter-Karlsruhe.de, und ich wurde toll beraten. Zunächst habe ich alle möglichen Tauchmasken aufgesetzt und probiert, bis ich schließlich eine gefunden hatte, die perfekt ist. Da gibt es wirklich himmelweite Unterschiede. Danach wollte er meinen Brillenpass sehen und hatte die Gläser sogar vorrätig. Er bat uns, in einer halben Stunde wiederzukommen, damit er in Ruhe die Gläser tauschen kann. Dann musste ich die Maske wieder aufsetzen und siehe da – ich habe alles gesehen :kicher: Das ganze hat mich nun 89 € gekostet. Da ich mein Geburtstagsgeld immer noch hatte, habe ich das dafür genutzt. Eine gute Investition wie ich finde.

 Einen Schnorchel habe ich, nur Flossen keine, aber die kaufe ich mir wenn dann vor Ort, ich glaube ich brauche sie nicht, wir werden sehen.

20140702-101411-36851554.jpg

 

mein Juni 2014

02 Jul 2014

Wort/Satz des Monats: Fußball, WM, Deutschland

Wetter: ultraheiß an Pfingsten, danach eher normal warm

Geburtstage: keiner

Buch des Monats: Susan Mallery-der schönere gibt nach

Top Film/Serie des Monats: Fußball WM

Musik/CD des Monats: alles von Justin Timberlake, besonders Mirrors, das war so toll beim Konzert :klick

Friseurtermin: Ende des Monats wieder kurz

Arzttermin: keiner

Getränk: Cola Zero

Essen: Brombeer Trifle

Schönstes Erlebnis: das Justin Timberlake Konzert, es war einfach so geil

Ärgernis des Monats: zu privat

Erkenntnis des Monats: egal, es geht trotzdem, die kann uns mal :-)

Leidenschaft des Monats: Musik hören

Stimmungsbarometer: gut

Und hier noch mein Instagram Rückblick:

20140702-090327-32607631.jpg

WM verrueckt

27 Jun 2014

Vor lauter WM komme ich hier ja gar nicht mehr zum schreiben :tongue: da nutze ich den spielfreien Tag doch direkt mal zum bloggen :kicher:

Zum Glück ist Deutschland Gruppenerster geworden, denn meine Chefin hat den ganzen Arbeitsplan darauf ausgerichtet für sich und mich. Denn eins ist klar: Wenn Deutschland spielt, arbeite ich nicht :kicher: Wir haben genügend Mitarbeiter die sich wenig bis gar nicht für Fußball oder WM interessieren (ich interessier mich nicht für Fußball, nur für WM und dann auch alle Spiele), dann können die arbeiten.

Wenn Deutschland Gruppenzweiter geworden wäre, hätte meine Chefin aber den ganzen Plan nochmal umgeschrieben :top: aber so passt es. Seit ihr während der WM oder EM auch so verrückt? Meine Fingernägel habe ich nochmal etwas verfeinert:

20140627-182943-66583116.jpg

Allerdings sind inzwischen überall Lackschäden, ich glaub ich muss es mal komplett abmachen und neu lackieren. Bisher habe ich immer ausgebessert, wenn was kleines dran war. Eine Bekannte hat mir erzählt, sie nutzt UV Lack, der würde viel länger halten. Aber dafür braucht man dann wohl auch so ne Lampe, muss mich mal erkundigen was das so kostet.

Lena durfte gestern sogar Karate schwänzen wegen dem Spiel :kicher: Allerdings muss sie die Stunde heute nachholen, das ist das gute, der Verein trainiert in 2 Orten und man kann versäumte Trainingsstunden dann einfach nachholen.

Onkelz, Karate und Deutschland

22 Jun 2014

Am Wochenende waren die beiden Böhse Onkelz Comeback Konzerte und ich habe meine Karten ja verkauft, wie ich vor ein paar Wochen geschrieben habe. Ein wenig hat mein Herz schon geblutet, andererseits war das wirklich eine Massenveranstaltung – und ich hasse sowas. Da Stephan angekündigt hat: Wir bleiben! hoffe ich nun also auf eine Comeback Tournee und da werden wir dann hingehen :-)

Hier gibt es einen guten Bericht zu den Konzerten :klick

10313915_654784211257752_2437220142954196474_o

Foto wird groß wenn man es anklickt, Foto by Keven Mecklinger, gepostet in der Onkelz Fangruppe auf Facebook

Stattdessen hatten wir aber ein tolles Wochenende.

Gestern hatte Lena Karate Lehrgang und abends Prüfung. Ich habe gearbeitet und war dann aber pünktlich zur Prüfung da, die sie bestanden hat :kiss: nun hat sie endlich den 8. Kyu, das ist Gelbgurt. Und wie der Trainer so schön sagte: nach der Prüfung ist vor der Prüfung, strengt Euch weiter an :-) Die nächste Prüfung ist im Dezember und da könnte sie dann den 7. Kyu machen, das ist dann Orangegurt.

Daheim haben wir gegrillt mit Freunden und Olis Bruder und seiner Frau und direkt im Anschluss kam dann das Spiel Deutschland – Ghana. Wir sind wie die bekloppten hier rumgehüpft, doch genutzt hat es nichts, es blieb beim 2:2.

Heute waren wir auf einem Flohmarkt und danach Eis essen – lecker :top:  und damit ist das Wochenende dann leider schon wieder fast vorbei.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 146 147 148 weiter

© 2014 | Entries (RSS) and Comments (RSS)
Design by Design Your Web Page - Powered By Blog Collector